Er sollte die Pferde der Familie markieren

Doch dabei kam es zu einem großen Missverständnis

Er sollte die Pferde der Familie markieren

Dieses Jahr hält das Wetter für uns Menschen die großen Extreme bereit: Während sich in vielen Teilen Deutschlands der Sommer gar nicht einstellen wollte, herrschte in Süd- und Südosteuropa eine starke Hitzewelle. Der Süden der Vereinigten Staaten wird von einem Hurrikan nach dem anderen heimgesucht, in deren Norden und auch in Kanada wüten hingegen riesige Waldbrände. 

Als der Waldbrand in der kanadischen Provinz British Columbia ausbrach, waren rund 14.000 Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Und während über 1.000 Feuerwehrleute versuchen, der über 200 Feuer Herr zu werden, treffen die Bewohner Sicherheitsmaßnahmen. So auch Familie Roddick aus dem Ort Likely. Besorgt um ihre zwei Pferde, sollte der Sohn der Familie die Tiere markieren.

Doch wie er den Auftrag verstand, brachte die ganze Familie zum Lachen.

Bevor die Familie sich ebenfalls evakuierte, sollte der der 15-jährige Jacob Roddick die Pferde mit einer tierverträglichen rosa Farbe besprühen. Diese besteht nur aus natürlichen Inhaltsstoffen und schadet den Tieren nicht - also eigentlich das ideale Mittel. Denn wenn die Roddicks ihr Grundstück verlassen, wollten sie die Pferde frei lassen, damit diese sich in Sicherheit bringen können. Um sie aber wiederzufinden, sollte Jacob die Nummer der Familie auf die Tiere sprühen.

Allerdings gab es ein Missverständnis: Der Junge sprühte ein Pferd der Familie komplett rosa an! Passenderweise heißt die Stute auch noch Rosy ...

Als die Familie das Werk von Jacob sah, konnten sie nicht mehr an sich halten. Mitten in dieser dunklen Stunde hatte der Junge es durch das Missverständnis unbeabsichtigt geschafft, alle herzhaft zum Lachen zu bringen.

Rosy selbst zeigte sich sichtbar unbeeindruckt von ihrem neuen Style. "Sie ist alt und interessiert sich eigentlich nur noch für Futter", sagte Jacob den Reporten.

Hoffen wir, dass die Familie Roddick samt ihrer (zum Teil pinken) Pferde auf ihrem Grundstück bleiben kann und die Flammen keine Gefahr für sie wurden.