Ihr Hamster rührte sich tagelang nicht vom Fleck. Was der Tierarzt fand, ist unglaublich!

Das arme Tierchen...

Ihr Hamster rührte sich tagelang nicht vom Fleck. Was der Tierarzt fand, ist unglaublich!

Hamster gehören zu den beliebtesten Haustieren. Kein Wunder, denn sie sind ausgesprochen pflegeleicht, zutraulich und noch dazu einfach unglaublich süß anzusehen. Ein kleines Mädchen wurde von ihrem Hamster jetzt allerdings ordentlich überrascht.

Jeder Haustierbesitzer kennt die Angst, dass mit dem geliebten Tierchen etwas nicht stimmen könnte. Auffälliges Verhalten, ein verändertes Aussehen oder plötzliche Inaktivität werden meistens direkt als Alarmsignale gedeutet. Im Falle des Hamsters eines kleinen Mädchens aus Großbritannien schien die Sorge auch absolut berechtigt: Nachdem ihr Hamster aus seinem Käfig ausgebüxt und wieder zurückgesetzt worden war, bewegte er sich tagelang nicht vom Fleck, aß nicht, trank nicht. Und obwohl das Tier keine äußeren Verletzungen zeigte, schien da definitiv etwas nicht zu stimmen. Also hieß es: Auf zum Tierarzt. 

Kurioserweise jedoch blühte der kleine Nager im Behandlungszimmer dann förmlich auf. Er rannte umher, fraß und trank, als sei nie etwas gewesen. Sein Frauchen sowie die Tierärztin selbst waren erstaunt - bis die Ärztin den Hamster genauer unter die Lupe nahm...

Was sie herausfand, liest du auf der nächsten Seite!

Unglaublich, aber wahr: In einer Backentasche des kleinen Tierchens entdeckte die Tierärztin einen Magneten. Dieser hatte den Hamster wohl seit seinem Ausbruch an die Metallgitter seines Käfigs "gefesselt".

Und das passte mit der Geschichte des Mädchens zusammen; denn nach dem Ausbruch des Hamsters hatte sie den kleinen Abenteurer unter dem Kühlschrank wiedergefunden. Zweifellos zierten diesen einige Magneten - von denen einer sicher eines Tages einmal hinuntergefallen und unter dem Kühlschrank verschwunden war, wo ihn der kleine gierige Hamster prompt für schlechtere Tage in seinen Backentaschen lagerte.

Das kleine Tier wusste vermutlich gar nicht, wie ihm geschah, als ihn der Magnet an die Gitter zog, und war offenbar nicht stark genug, um gegen die Anziehungskraft ankämpfen zu können. Der Trip zum Tierarzt half ihm aus seinem Dilemma, und frei von allen Metallen konnte er sich - trotz Magnet - wieder bewegen. 

Die Tierärztin entfernte den Magneten und überreichte den Hamster seiner glücklichen kleinen Besitzerin. Daraufhin erzählte die Tierärztin die Geschichte einer Freundin, die diese prompt auf Twitter veröffentlichte. Das Malheur des gierigen Hamsters wurde bereits fast 150.000-mal geteilt. Wenn ihr also mal den Eindruck habt, euer Haustier "klebe" geradezu am Gitter, Käfig oder dergleichen, lohnt es sich, mal einen Blick ins Maul zu werfen...

Eine herrliche Sammlung an superlustigen Hamster-Videos siehst du auf der nächsten Seite!

Hamster sind wirklich unterhaltsame Haustiere - wie dieses Video beweist!

Bevor du dir jetzt prompt einen Hamster zulegst, solltest du allerdings wissen, dass die kleinen Nager im Durchschnitt bloß etwa 20 Monate alt werden. Wenn dich das nicht davon abhält, einen zu adoptieren, wird dir ein Hamster sicher jede Menge Lacher bescheren!