Sie gab ihrem Wellensittich ein Ei zum spielen

Doch damit hätte sie nie gerechnet

Wer ein Tier daheim hat, versucht diesem natürlich auch alles zu bieten, damit es ihm gut geht. Und das gilt nicht nur für Katzen und Hunde, sondern auch für Vögel, die sich weltweit großer Beliebtheit als Haustiere erfreuen. Insbesondere Wellensittiche genießen einen guten Ruf unter Vogelliebhabern. Die Papageien sind verhältnismäßig pflegeleicht und können sogar ziemlich gut singen.

Kein Wunder also, dass die YouTuberin Luna Angel sofort an ihren Wellensittich Pi-chan dachte, als sie im Supermarkt Wachteleier im Angebot fand. Eines der Eier legte sie Pi-chan zum Spielen in den Käfig - doch der Vogel verfolgte einen anderen Plan.

Was geschah, seht ihr im Video auf den folgenden Seiten.

Sofort setzte bei Pi-chan der Mutterinstinkt ein und sie begann das Ei zu brüten. Luna fand das soweit noch niedlich, sind Supermarkt-Eier - egal ob von Wachteln oder Hühnern - doch eigentlich nie befruchtet.

Die Betonung aber liegt auf dem "eigentlich". Denn nur wenig später begann die Schale des Eis zu knacken - und tatsächlich: Ein kleines Wachtel-Küken schlüpfte. Mit Sicherheit war die Wellensittich-Dame in dem Moment überglücklich - Luna jedoch sah sich mit dem Problem konfrontiert, auf einmal ein Wachtel-Küken versorgen zu müssen. Ohne zu zögern nahm sie sich der Herausforderung an. 

Schaut euch das Video der Vögel auf der nächsten Seite an.

Zum Glück brach nicht das erwartete Chaos aus. Denn Wachteln sind schon sehr selbständig, wenn sie sich durch die Schale ihres Eis brechen. Im Grunde fressen sie (fast) alles, was ihnen vor den Schnabel kommt.

Und auch Pi-chan tut alles, um das kleine Küken gut willkommen zu heißen und bleibt ihren Mutterinstinkten treu. Eines jedoch trennt die beiden um Welten: Während Wellensittiche harmonisch singen können, klingen Wachteln gar nicht so, wie man es von Vögeln erwarten würde. Sie machen eher Quiek- und Grunzgeräusche. Aber für die stolze Vogelhalterin Luna spielt das alles keine Rolle: Sie freut sich über den Zuwachs in ihrer kleinen Familie.