Was man in dieser kleinen Wohnung fand, war einfach ein Schock!

Gott sei dank konnte dieser Alptraum rechtzeitig aufgedeckt werden

Eine kleine Wohnung mit gerade einmal 45 Quadratmetern ist selbst für eine Katze zu klein, doch was man in Freiburg vorfand, klingt einfach unglaublich. 53 Katzen lebten auf engstem Raum und völlig verwahrlost. Wie konnte das nur passieren? Die armen Tiere vegetierten einfach nur vor sich hin und hatten kaum Möglichkeit, sich zu bewegen.

Die Frau, welche dieses Chaos verursacht hat, ist wohl psychisch krank. Die 53 Katzen konnten jedoch sicher geborgen werden, doch ihr Zustand ist mehr als fraglich. Viele von ihnen sind krank, haben Würmer oder sind trächtig. Einige haben sogar Epilepsie. Nun sind die Katzen in einem Tierheim in Freiburg untergebracht, doch der große Zuwachs überfordert dort jeden. Fest steht, dass in den nächsten Tagen noch etliche weitere Katzenbabys das Licht der Welt erblicken werden. 30 wurden schon geboren. 

Rita

Autor dieses Artikels

Rita - Jeder Mensch hat seine Interessen und seine Hobbys. Ich befasse mich am liebsten mit Tieren, ihren Geschichten und ihren Schicksalen. Sie liegen mir am Herzen und ich möchte die schönsten und tollsten Berichte mit Menschen teilen, die Tiere genauso lieben wie ich. Viel Spaß auf Tierfans!