Dieses Pferd sollte unter Schmerzen erfrieren

Selbst die Tierschützer waren geschockt

Als ein Hundebesitzer an einem dieser frostigen Wintermorgen mit seinem Vierbeiner in Großbritannien spazieren ging, traute er seinen Augen nicht. Denn anstatt einer idyllischen Schneelandschaft sah er etwas, das wohl in jedem Tierfreund sofort blankes Entsetzen auslöst: Mit seinem Hals an einen Zaun gebunden, lag ein Pferd vor Schmerzen stöhnend und mit blutverschmiertem Gesicht auf dem frostigen Boden. Sofort verständigte er die Polizei, die die britische Tierschutzorganisation RSPCA rief. Aber im ersten Moment ahnte noch niemand, was dem Tier grausames widerfahren war.

Was dem Pferd angetan wurde, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.