Sie setzte ihren Welpen aus - und wird dafür gefeiert

Und das aus gutem Grund.

Tag für Tag werden auf der ganzen Welt Hunde und andere Haustiere ausgesetzt, weil ihre Besitzer nicht mehr genügend Zeit, Geld oder gar Liebe für sie haben. Anstatt sich an ein Tierheim zu wenden, wählen diese Menschen den feigen Ausweg, der viele der Tiere das Leben kostet. Im Falle des kleinen Chewy sieht die Sache jedoch ganz anders aus. Sein Frauchen musste ihn zurücklassen - und das war vermutlich das Beste, was sie für den Kleinen hätte tun können.

Las Vegas, USA. Am Flughafen der Hauptstadt des Glücksspiels ist viel los: Urlauber kommen mit vollen Portemonnaies an, andere fliegen enttäuscht und mit leeren Taschen zurück in die Heimat. Und auf der Damentoilette wartet ein kleines Wesen verzweifelt darauf, ebenfalls abzureisen. 

Der Chihuahua-Mischling Chewy sitzt allein und verloren in einer Ecke der Damentoilette. Drei Monate ist er nur alt, als ihn sein Frauchen auf dem Flughafen zurücklässt und in einen Flieger steigt. Neben ihm liegt eine Notiz - und als Chewys Finder diese lesen, verpufft sämtliche Wut auf seinen Halter sofort...

Was in der Notiz stand, liest du auf der nächsten Seite.