Der Beweis: Auch Tiere können andere Tiere vergewaltigen

Das sind die verrücktesten Tier-Meldungen aus dem Jahr 2015!

Der Zoologe Ivan Sazima machte im September 2013 einen Spaziergang durch einen Park im Südwesten Brasiliens. Von seinem kleinen Ausflug erhoffte sich der Mann, ein außergewöhnliches Tierverhalten jeglicher Art und Weise zu finden. Das tat er allerdings - denn was er an diesem Abend sah, hatte vor ihm noch kein Mensch mit eigenen Augen gesehen.

Lies die Geschichte weiter auf Seite 2.

Er stieß auf zwei ausgewachsene Schwarzweiße Tejus, was an sich nicht ungewöhnlich ist. Diese Echsen sind in Südamerika beheimatet und können eine beachtliche Größe von bis zu 1,70 Metern erreichen.

Ivan bemerkte sofort, dass sich die beiden Echsen gerade im Geschlechtsakt befanden. Das war auch kaum zu übersehen, denn das männliche Reptil lag auf dem weiblichen Tier. Doch als der Brasilianer merkte, was hier los war, drehte sich sein Magen um.

Das männliche Reptil vergewaltigte offensichtlich das Weibchen. Das war aber noch nicht alles: Die Tejudame war nämlich tot. "Ich war sehr verwundert, denn ich hatte dieses Verhalten noch nie bei Echsen beobachtet, nur bei Fröschen", so der Zoologe. Er hatte zwar auf eine außergewöhnliche Begegnung mit einem Tier gehofft - aber mit einer nekrophilen Echse hatte er nicht gerechnet.

Den Rest der Geschichte liest du auf Seite 4.

Der Beweis: Auch Tiere können andere Tiere vergewaltigen

Ivan sah mit eigenen Augen, wie ein männlicher Teju versuchte, den Geschlechtsakt mit einem toten Weibchen zu vollziehen. Das Reptil legte seine Zunge um den Tierkadaver, was ein übliches Paarungsverhalten bei Schwarzweißen Tejus ist. Ungefähr fünf Minuten lang beobachtete er dieses verstörende Verhalten, bis eine Gänsetruppe angeflogen kam und das nekrophile Tier verscheuchte.

Forscher fanden dieses Verhalten eher wenig überraschend, auch wenn es ihnen von dieser Spezies bisher nicht bekannt war. Sie gehen davon aus, dass das Männchen glaubte, das Weibchen sei noch am Leben.

Hast du Lust auf noch mehr verrückte Tiermeldungen? Auf der letzten Seite gibt's mehr davon!

Im Jahr 2015 wurden zwei neue Krabbenarten entdeckt. Bis dato war Wissenschaftlern von deren Existenz nichts bekannt. Das Bizarre daran? In Indonesien sind die kleinen bunten Tierchen äußerst populär! Hier geht's zur ganzen Story.