WICHTIG! So verhältst du dich, wenn du ein Vogelbaby findest!

Wie man den Kleinen das Leben rettet.

WICHTIG! So verhältst du dich, wenn du ein Vogelbaby findest!
Quelle: Pixabay

Jetzt im Frühling wo alle Vögel wieder im Lande sind und die Paarungszeit der Tiere in vollem Gange ist, kommt bald wieder die Zeit in denen das ein oder andere Vogelbaby aus dem Nest herausfallen wird. Besonders in großen Städten liegen die armen kleinen Dinger dann auf dem Fahrradweg oder Gehsteig und ihnen droht Lebensgefahr.

WICHTIG! So verhältst du dich, wenn du ein Vogelbaby findest!
Quelle: Pixabay

Die Frage ist also: Wie verhalte ich mich, wenn mir so ein kleines hilfloses Vogelbaby über den Weg hüpft? Soll ich einfach weiterfahren und dem Vogel seinem Schicksal überlassen oder soll ich ihn etwa mit nach Hause nehmen? Wir haben für euch recherchiert und präsentieren euch in diesem Artikel die richtigen Verhaltensweisen in so einem Notfall, damit ihr euch nicht mehr hilflos und überfragt fühlt. 

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das Video ansehen!

Externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Youtube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Youtube

Tatsächlich ist der erste Schritt zu schauen, ob das Vogelbaby bereits Federn hat und ob es sich hüpfend schon fortbewegt. Sollte dies nämlich der Fall sein, sollte man tatsächlich einfach weitergehen. Das Junge wird voraussichtlich bald flügge und übt das fliegen. Höchstwahrscheinlich schauen seine Eltern gerade aus der Ferne zu und beobachten die Entwicklung des Kleinen.

Sind allerdings nur wenig bis keine Federn an dem Vogelbaby vorhanden ist es am sinnvollsten es wieder ins Nest zurückzusetzen. Das die Vogeleltern es dann wegen des Menschengeruchs verstoßen ist ein Mythos, denn Vögel riechen nicht besonders gut!

Kann man das Nest nicht ausfindig machen, sollte man das Vogelbaby in ein Handtuch wickeln und neben eine lauwarme Wärmflasche legen und schließlich zu einem vogelkundigen Tierarzt bringen. Das Füttern sollte unterlassen werden und auch anfassen und hochheben sollte man das Baby so wenig wie möglich.