Als sein Hund eingeschläfert wird, sagt dieser Junge etwas Wundervolles!

Das rührt einen zu Tränen!

Als sein Hund eingeschläfert wird, sagt dieser Junge etwas Wundervolles!

Wenn der eigene Hund stirbt, ist nichts wie vorher. Der Hund des kleinen Shane musste eingeschläfert werden, jedoch fand der kleine Junge unglaublich emotionale Worte zum Abschied!

Auf Seite 2 findest du seine herzergreifenden Worte!

Belker, ein 10 Jahre alter, irischer Wolfshund musste zur Untersuchung zum Tierarzt gebracht werden. Die ganze Familie hing sehr an dem Hund und alle hofften, dass es gut gehen würde.

Leider stellte der Arzt eine vernichtende Diagnose: Belker war schwer krebskrank, man könne ihn nicht mehr retten. So bot der Tierarzt an, den Hund in seinem Zuhause, wo er sich wohlfühlte, einzuschläfern.

Shanes Eltern wollten, dass ihr Sohn dabei sein kann, denn er könnte etwas lernen für sein späteres Leben.

Es ging ganz schnell: Belker bekam eine Spritze und schlief dann friedlich ein, während Shane nicht aufhörte sein Fell zu streicheln. Der kleine Junge wirkte erstaunlich ruhig, dafür dass gerade sein Hund gestorben war.

Der Tierarzt und die Familie saßen noch eine Weile zusammen und unterhielten sich über Tiere. Sie redeten darüber, warum Tiere denn schneller starben als Menschen.

Plötzlich kam der kleine Shane dazu und sagte er wisse warum:

"Menschen werden geboren, damit sie lernen ein gutes Leben zu führen - dass sie alle lieb haben und nett sein sollen, nicht wahr? Naja, Hunde wissen schon, wie das geht, also müssen sie nicht so lange auf der Welt bleiben."

Dieser kleine Mann hat wirklich die richtigen Worte gefunden. Respekt!