Hundefutter im Test

Das Ergebnis überrascht

Im Jahr geben Herrchen und Frauchen rund 430 Millionen Euro für Trockenfutter aus, für Nassfutter zahlen sie sogar 479 Millionen Euro. Dazu kommen noch die Ausgaben für Leckerlis und Co. Die Hundefutterindustrie verdient sich eine goldene Nase an den qualitätsbewussten Kunden. Doch heißt höherer Preis auch mehr Qualität? Und wie schneidet günstiges Hundefutter im Vergleich ab?

Die Antwort auf Seite 2!