Er rettete über 300 Hunde vor dem sicheren Tod

Noch immer kommen ihm die Tränen, wenn er daran denkt

Lucky, wie Michael den kleinen Welpen nannte, erkennt aber schnell, dass sein Leben nicht in Gefahr ist, sondern gerade gerettet wurde. Die anderen beiden Hunde in dem Restaurant aber, das wusste Michael, werden geschlachtet und gegessen werden - tagelang konnte er bei dem Gedanken daran nichts essen. Schließlich blieb ihm keine andere Wahl, als zurück zu dem Restaurant zu gehen und auch die anderen beiden Hunde zu retten - mit Erfolg, der Besitzer ließ sich darauf ein. In den darauf folgenden Wochen konnte er noch sieben weitere Fellnasen so vor dem sicheren Tod retten.

Die Hunde brachte Michael in verschiedenen Pflegestellen unter, aber das soll keine Dauerlösung sein. Momentan plant er, mit Hilfe von Spenden ein eigenes Tierheim für die armen Vierbeiner zu gründen - stolze 25.000$ hat er bereits eingenommen.

Aber damit nicht genug: Michael Engagement geht noch viel weiter. Lest weiter auf der nächsten Seite.