Ihre kranke Oma wollte nur ihren Hund sehen

Doch Vierbeiner durften nicht in das Krankenhaus

Ihre kranke Oma wollte nur ihren Hund sehen

So gut unsere Krankenhäuser ausgestattet sind, so klar ist auch, dass sie eines mit Sicherheit nicht sind: Orte, an denen man sich rundum wohl fühlt. Zu kalt ist die Atmosphäre und zu weit weg sind diejenigen, die einem am Herzen liegen.

Diese Erfahrung musste auch die Oma von Shelby Hennicks machen, als diese wegen einer allergischen Reaktion aufgrund eines Medikaments in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Alles, was sie sehen wollte, war ihre geliebte Hündin Patsy - doch in dem US-amerikanischen Krankenhaus waren Tiere streng verboten.

Aber Shelby hatte eine Idee, wie sie ihrer Oma trotzdem helfen konnte. Welche das war, seht ihr auf den nächsten Seiten!