Spielen mit dem Hund: Diese 10 Regeln MUSST du beachten!

Vor allem Regel 5 kann deinem Hund das Leben retten!!!

Spielen mit dem Hund: Diese 10 Regeln MUSST du beachten!
Quelle: Pixabay

1) Spiel nie mit deinem Hund, wenn du schlechte Laune hast oder im Stress bist! Er spürt das und hat dann auch wenig Spaß am Spiel.2) Zwing deinen Hund nie zum Spielen, wenn er keine Lust hat. Er könnte Spielen dann mit einer negativen Erfahrung verbinden.3) Du musst nicht immer mitspielen, wenn dein Hund gerade will - du erziehst deinen Hund und nicht umgekehrt.

Spielen mit dem Hund: Diese 10 Regeln MUSST du beachten!
Quelle: Pixabay

4) Räume nach dem Spielen das Spielzeug wieder weg, sodass es nicht länger für deinen Hund interessant bleibt.

5) Spiele NIE mit großen Hunden direkt nach dem Fressen. Es könnte zu einer Magendrehung kommen.6) Achte darauf, dass sich dein Hund auch beim Spielen an Regeln hält. Auch hier darf er nicht nach dir schnappen!

7) Beende das Spiel dann, wenn dein Hund am meisten Spaß hat. Hört er von alleine auf, ist es ihm langweilig geworden.

Spielen mit dem Hund: Diese 10 Regeln MUSST du beachten!
Quelle: Pixabay

8) Verwende nur Spielzeug, dass für deinen Hund weder giftig noch schädlich ist. 9) Luftsprünge auf hartem Boden oder Ballwürfe ins Gestrüpp solltest du vermeiden: Verletzungsgefahr!10) Achte auf deine Sprache: Beim Spielen sprichst du locker und freudig, bei Unterordnung freundlich, aber streng.