10 Reiseziele mit Hund: Wo ist der Urlaub mit Hund am schönsten

Urlaub für dich und deinen Vierbeiner. Welche Reiseziele solltest du dir als Hunde-Besitzer*in merken, wenn du Lust auf Urlaub hast?

Ein Hund, der im Meer badet.
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

Wer mit seinem Hund Urlaub machen will, sollte das Reiseziel sorgfältig und an den Vierbeiner angepasst auswählen. Ideal sind Urlaubsziele mit viel Natur, wo schöne Spaziergänge und viel Schnuppern möglich sind. Wir zeigen dir die 10 besten Reiseziele, bei denen du deinen Hund getrost mitnehmen kannst

#1 Strand, Meer, See

Ein Urlaubsziel mit Wasser in der Nähe ist immer ein Garant für Spaß - sowohl für dich, als auch für deinen Hund. Denn hier kann nach Herzenslust getobt werden. Schwimmen, Bootsfahrten und Sonne am Strand bzw. Ufer zu tanken ist für viele ein Muss, wenn es in den Urlaub geht und auch dein Hund wird es besonders lieben. 

Dieser Hund genießt den Ausblick im Gebirge.
Quelle: IMAGO / ITAR-TASS

#2 Berge

Ist dein Hund besonders aktiv und ein richtiger Entdeckergeist? Dann eignet sich ein Ausflug in die Berge besonders gut. Schöne Wanderwege finden sich z.B. im Fichtelgebirge in Bayern. Aber auch die Pfälzer Weinstraße ist bekannt für einmalige Waldlandschaften. Eine solche Wanderung in die Natur ist nicht nur im Frühling, Sommer und Herbst schön. Auch im Winter ist ein Ausflug in den Wald an schönen Routen voller Schnee (z.B in Österreich) ein wahrer Wintermärchen-Traum!

Viele Hunde genießen etwas Wellness.
Quelle: IMAGO / CTK Photo

#3 Wellness

Kaum zu glauben, aber auch Wellness-Urlaube kannst du mit deinem Hund machen. Auch dein Vierbeiner wird es lieben, sich zu entspannen. Mittlerweile gibt es spezielle Hotels. Während du also in der Sauna schwitzt, kann dein Hund sich bei einer schönen Massage entspannen. In solche speziellen Hotels dürfen sich Hunde frei bewegen und auch ins Restaurant. 

Italien ist ein geeignetes Reiseziel für Vierbeiner.
Quelle: IMAGO / Anka Agency International

#4 Italien

In Italien haben Hunde einen geringeren Stellenwert als in den oben genannten Ländern und dürfen zum Beispiel nur selten in Restaurants mitgenommen werden. Auch hier gibt es allerdings Strände, an denen die Vierbeiner frei herumtoben dürfen. 

Dänemark ist ein gutes Reiseziel für Hunde.
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

#5 Dänemark

Wer mit dem Auto mit seinem Hund verreisen möchte und entweder im Norden von Deutschland wohnt oder nicht nach Österreich oder in die Schweiz möchte, hat mit seinem Vierbeiner Freude in Dänemark! Denn Dänemark ist ein sehr hundefreundliches Land. Außerdem ist das Klima in Dänemark meistens sehr angenehm für deinen felligen Freund. Allerdings dürfen hier Hunde vom 1. April bis 30. September allerdings nur an der Leine an den Strand. 

Mit Hunden kann man gut in die Niederlande reisen.
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

#6 Niederlande

Auch die Niederlande sind sehr hundefreundlich - allerdings nur saisonal: Im Winter eignet sich der Urlaub mit Hund hier perfekt. Im Sommer sollten die Vierbeiner jedoch nur angeleint mitgenommen werden. 

Ein Urlaub in Frankreich lohnt sich mit Hund.
Quelle: IMAGO / Hans Lucas

#7 Frankreich

Frankreich ist ebenfalls sehr hundefreundlich. Für Hundebesitzer lohnt sich eine Reise besonders nach Südfrankreich, in die Provence, nach Aquitanien und zur Côte d'Azur. Hier gibt es viele einsame Strände zum Herumtoben mit deinem Vierbeiner. 

Großbritannien bietet viele Spaziergänge für Hunde.
Quelle: IMAGO / Cavan Images

#8 Großbritannien 

An den schönen Küsten Englands kann man mit seinem Hund bei angenehmen Temperaturen tolle lange Spaziergänge machen. Da bekommt nicht nur der Mensch wunderschöne Ecken zu sehen, sondern auch dein Hund kann mal richtig entspannen. 

In Kroatien können auch Hunde Urlaub machen.
Quelle: IMAGO / Westend61

#9 Kroatien

In Kroatien ist man hundefreundlicher. Besonders schön für aktive Hund ist, dass es an den kroatischen Stränden sehr viele recht einsamen Buchten gibt, an denen dein Hund frei herumtoben darf und niemanden stört. Das schreit quasi fast nach Ballspielen. 

Spanien ist ein gutes Reiseziel für Hunde.
Quelle: IMAGO / agefotostock

#10 Spanien

Spanien ist hingegen eher weniger hundefreundlich. In der Nebensaison kann man allerdings auch hier ohne größere Einschränkungen einen schönen Urlaub mit dem Hund machen und dann ist auch das Wetter nicht ganz so heiß. Überfüllte Großstädte sollte man allerdings meiden. 

Vor dem Urlaub sollte man seinen Hund gut vorbereiten.
Quelle: IMAGO / Westend61

Checkliste

Egal also, wohin es dich und deinen Vierbeiner in den Urlaub verschlägt. Du solltest immer ein paar Gegenstände dabei haben, damit dieser sich wohl fühlt. Dazu gehören sein Lieblingsleckerli, Kissen, Körbchen und Spielzeug. So kann sich dein Hund in der neuen Umgebung direkt wohlfühlen. 

Du solltest aber auch bei der Planung einige Details beachten: 

Um einen Hund mitzunehmen, sollte man sich gut vorbereiten.
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

Reisevorbereitung

Genau wie für dich, besteht für deinen Hund im Ausland ein gewisses Risiko sich mit Krankheiten anzustecken. Vor allem in den südlichen Ländern kann sich dein Hund anstecken. Deshalb solltest du unbedingt vor der Reise mit deinem Tierarzt oder deiner Tierärztin sprechen und auch eine gut vorbereitete Reiseapotheke für deine Fellnase dabei haben. Außerdem solltest du dich informieren, wo im anderen Land welche Regeln wie etwa einen Leinenzwang oder gar ein Maulkorb Pflicht ist. Sowas kann für Touristen nämlich sonst schnell teuer werden.