Die 10 hundefreundlichsten Länder Europas

Hier wird dein Vierbeiner mit offenen Armen empfangen

Dieses Bild zeigt Spanien, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

Das Versicherungsvergleichportal Covomo hat 29 europäische Länder im Hinblick auf ihre 'Hundefreundlichkeit' untersucht: Kriterien wie die Gesetzeslage, eventuell vorhandene Krankheiten, die Anzahl tiergerechter Unterkünfte sowie die Notwendigkeit einer Hundehaftpflichtversicherung erlauben ein breites Bild der aktuellen Lage und können gegebenenfalls bei der Entscheidung helfen, in welches Land der nächste Urlaub mit dem Vierbeiner gehen soll. 

Folgende zehn europäische Länder schnitten laut Covomo besonders gut ab:

#10: Spanien (2,0)

Während die Spanier Hunden gegenüber recht aufgeschlossen sind, müssen die Vierbeiner vielen Restaurants und Stränden leider fernbleiben. Ausschlaggebend für den zehnten Platz waren außerdem diverse "Mittelmeerkrankheiten" wie Babesiose oder Herzwürmer, die für deinen Vierbeiner gefährlich werden können sowie die Tatsache, dass die spanische Sonne innerhalb der Hauptsaison einfach zu heiß für deinen Liebling sein kann.

Dieses Bild zeigt Polen, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#9: Polen (1,9)

Polens Landschaft bietet die perfekte Grundlage für einen ausgedehnten Wanderurlaub samt Hund. Während größere Hotels einen Aufenthalt mit Hund zumeist verbieten, gibt es viele kleine Unterkünfte und Ferienhäuser, die dich liebend gern mitsamt deines Vierbeiners aufnehmen.

Einziges Manko: Viele polnische Ostseestrände fallen vom 1. Juni bis zum 30. September weg, da in diesem Zeitraum ein Hundeverbot herrscht. Hier lieber auf einen speziellen Hundestrand auswichen!

Dieses Bild zeigt Irland, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#8: Irland & Litauen (jeweils 1,8)

Unberührte Natur und viel Hundeliebe gibt es sowohl in Irland als auch in Litauen. Beide Länder eigenen sich in ihrer naturgewaltigen Pracht perfekt für einen Trip mit Vierbeinern. 

Aber Achtung: Litauen gilt als Tollwutgebiet, in dem zum Teil Impfköder ausgelegt sind. Nicht überall kannst du deinen Hund demnach frei laufen lassen.

Dieses Bild zeigt Schweden, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#7: Schweden & Frankreich (jeweils 1,7)

Die weitläufige schwedische Landschaft wird dich wie deinen Hund gleichermaßen begeistern. Umgekehrt werden die freundlichen Schweden deinen Vierbeiner und dich mit ebenso offenen Armen empfangen!

Und auch unsere französischen Nachbarn sind äußerst hundefreundlich: In vielen Restaurants darfst du hier mit deinem Vierbeiner auftauchen. Vorsicht nur in der Hochsaison: Nicht an allen Stränden sind Hunde in dieser Zeit erlaubt. 

Dieses Bild zeigt Finnland, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#6: Finnland & Estland & England (jeweils 1,6)

In den meisten finnischen Hotels und Unterkünften sind Hunde gern gesehene Gäste, weshalb ein Urlaub mit Vierbeiner sich absolut empfiehlt. Nicht zu vergessen: Die wunderschöne Landschaft sowie die zahlreichen Seen, die Finnland zum perfekten, milden Sommer-Reiseziel machen.

Auf den sechsten Platz schafft es außerdem England, das seine strikten Quarantänebestimmungen bereits im Jahr 2000 abgelegt hat und seither für deinen Vierbeiner wieder leicht zugänglich ist. Wunderschöne englische Naturgebiete sowie tiergerechte Unterkünfte geben hier den Ausschlag.

Ähnlich malerisch und ebenfalls mit 1,6 bewertet: Estland, wo dichte Wälder sich aneinanderreihen und sowohl deinem Hund als auch dir einen unvergesslichen Urlaub bescheren. 

Dieses Bild zeigt die Tschechische Republik, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#5: Tschechische Republik (1,5)

Hier gibt es nicht nur spannende, historische Städte zu bestaunen: Auch die tschechische Natur wartet nur darauf, von deiner tierischen Begleitung und dir erkundet zu werden. Selbst die Hauptstadt Prag bietet deinem Vierbeiner zahlreiche Grünflächen, auf denen er sich austoben kann. Dazu kommen herzliche und aufgeschlossene Einwohner, die die Tschechische Republik auf einen guten fünften Platz im Ranking bringen. 

Dieses Bild zeigt Lettland, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#4: Lettland & Deutschland (jeweils 1,4)

Knapp am Treppchen vorbei schrammen im Covomo-Ranking sowohl Lettland als auch Deutschland. 

Während Lettland mit seinen malerischen Ostseeküsten noch ein echter, hundefreundlicher Geheimtipp ist, gilt Deutschland unter Hunde-Liebhabern schon lange als gerne bereistes Ziel. Gerade in Bezug auf Unterkünfte und Freizeitaktivitäten mit Vierbeiner bleiben hier keine Wünsche offen!

Dieses Bild zeigt die Niederlande, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#3: Niederlande (1,3)

Bronze gibt es für unsere Nachbarn in den Niederlanden: Sie sind Hunden und ihren Herrchen gegenüber besonders offen und tolerant und bieten zahlreiche tiergerechte Unterkünfte. Vor allem in Süd- und Nordholland oder Zeeland gibt es laut Covomo viele spezielle ausgewiesene Hundestrände, an denen dein Liebling sich austoben kann. 

Dieses Bild zeigt Belgien, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#2: Belgien (1,2)

Belgien schafft es auf den zweiten Platz des Rankings: Wunderschöne Promenaden und Seebäder oder aber die leicht hügeligen, bewaldeten Landschaften der Ardennen bescheren deinem Vierbeiner und dir einen unvergesslichen Trip, der nur von einem europäischen Reiseziel getoppt werden kann:

Dieses Bild zeigt Österreich, ein besonders hundefreundliches Land.
Quelle: Pixabay

#1: Österreich (1,1)

Mit einer Note von 1,1 erreichen unsere Nachbarn in Österreich in Sachen Hundefreundlichkeit fast die Bestnote. Tiergerechte Unterkünfte, zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und abwechslungsreiche Natur machen Österreich zum idealen Reiseziel mit deinem Vierbeiner. 

Ein weiterer Bonus: Hier sparst du dir die lange, anstrengende Anreise!