Tiere, die oft miteinander verwechselt werden

In der Welt der Tiere gibt es unzählige Arten und Spezies - einige davon werden jedoch andauernd miteinander verwechselt! Kannst du sie auseinanderhalten?

Manche Tierarten sehen sich so ähnlich, dass sie andauernd verwechselt werden.
Quelle: IMAGO / Panthermedia

Tierische Verwechslungsgefahr

Auf der Welt gibt es Tiere in allen möglichen Formen und Farben, die uns begeistern! Und gerade wenn wir denken, wir kennen die Fauna in- und auswendig, tauchen immer neue Tiere auf. Mehrere Millionen verschiedene Arten und Gattungen gibt es auf unserer Welt. Doch so unterschiedlich die meisten von ihnen auch sind - manchmal kann man sie nur unterscheiden, wenn man wirklich ganz genau hinschaut. Ob jung oder alt, die Tiere wirken auf den ersten Blick fast identisch und werden oft verwechselt. Kannst du sie trotzdem alle auseinander halten? 

Los geht es direkt mit einem ganz besonderen kniffeligen Beispiel:

Leoparden und Geparden sehen sich zum Verwechseln ähnlich.
Quelle: IMAGO / Anka Agency International, IMAGO / Panthermedia

#1 Leopard und Gepard

Von beiden großen Raubkatzen hast du wahrscheinlich schon gehört! Der Gepard ist vor allem in Afrika beheimatet, während sein Verwandter, der Leopard sowohl in Afrika als auch in Asien zu finden ist. Aber könntest du direkt sagen, bei welchem Tier es sich hier um den Geparden und bei welchem es sich um den Leoparden handelt? Beide sehen sich mit ihren schwarzen Tupfen zum Verwechseln ähnlich. Helfen kann es, wenn du weißt, dass Leoparden im Allgemeinen größer und schwerer sind als Geparden. Außerdem sind sie generell etwas stämmiger und muskulöser gebaut, Geparden haben einen eher schlanken und wendigen Körper.

Hättest du direkt erkannt, welches ein Seelöwe und welches ein Seehund ist?
Quelle: IMAGO / blickwinkel, IMAGO / Loop Images

#2 Seehund und Seelöwe

Hast du schon einmal Seehunde in freier Wildbahn gesehen? Sie leben unter anderem an der Nordsee und man kann sie dort im Sommer auf den Sandbänken bewundern. Seelöwen hingegen sind eher im amerikanischen und asiatischen Raum zu finden. Die beiden Robben sind eng miteinander verwandt - vielleicht liegt es daran, dass sie so schwer auseinander zu halten sind. Äußerlich gleichen sich beide Tierarten manchmal so sehr, dass man sie einfach nicht unterscheiden kann. Wenn du genau hinschaust, erkennst du jedoch, dass der Seelöwe kleine Ohren hat, während hingegen der Seehund keine besitzt. Auch sind Seehunde im Allgemeinen etwas kleiner und gedrungener.

Esel und Maultiere werden von vielen Leuten verwechselt.
Quelle: IMAGO / VWPics, IMAGO / Anka Agency International

#3 Esel und Maultier

Jeder weiß wahrscheinlich, was ein Esel ist. Doch wie steht es mit dem Maultier? Dabei handelt es sich um ein Tier, das aus der Kreuzung eines männlichen Esels und eines weiblichen Pferdes entsteht. Das ist wohl auch der Grund, warum Maultiere und Esel sich äußerlich so sehr ähneln. Manchmal ist es ja schon schwierig, kleine Pferde von Eseln zu unterscheiden. Wie die beiden also auseinander halten? Aufgrund ihrer Herkunft sind Maultiere um einiges größer als Esel. Sie besitzen auch einen Pferdeschwanz, der aus langen Haaren besteht und sich vom kurzen, dicken Schweif der Esel unterscheidet. Zudem haben sie auch kürzere Ohren!

Die beiden beliebten Hunderassen Labrador und Golden Retriever.
Quelle: IMAGO / imagebroker, IMAGO / Panthermedia

#4 Labrador Retriever und Golden Retriever

Die beiden Hunderassen Labrador und Golden Retriever sind weltweit äußerst beliebt. Sie sind beide nicht nur bekannt für ihr gutmütiges und freundliches Wesen, sondern auch für das Erscheinungsbild mit hellem Fell und Schlappohren. Sie ähneln sich so sehr, dass selbst Hundexpert*innen oft zweimal hinschauen müssen. Im Detail ist jedoch zu erkennen, dass der Golden Retriever ein längeres Fell hat als der Labrador Retriever. Zudem ist die Schnauze beim Golden Retriever etwas spitzer als bei seinem Artgenossen und seine Rute ist buschiger als der eines Labradors. Mit dem Wissen kannst du die beiden Hunderassen zielsicher unterscheiden!

Hirsche und Elche werden in der Natur manchmal verwechselt.
Quelle: IMAGO / blickwinkel, IMAGO / VWPics RF

#5 Hirsch und Elch

Die imposanten Wildtiere gehören zu den größten Säugetieren und zeichnen sich durch ihr imposantes Geweih aus: Die Rede ist von Hirschen und Elchen. Die eindrucksvollen Großtiere sind vor allem im Norden Europas und teilweise auch in Amerika beheimatet. Und auch wenn sie teilweise weit entfernt voneinander sind, gehören sie doch zur selben Famile, den Cervidae. So lässt es sich wohl auch erklären, dass sie sich manchmal zum Verwechseln ähnlich sehen! Doch es gibt ein paar signifikante Unterschiede Elche sind deutlich größer als Hirsche, zudem bevorzugen sie es, alleine zu leben - Hirsche hingegen organisieren sich oft in kleinen Gruppen.

Bisons leben an unterschiedlichen Orten, unterscheiden sich jedoch häufig nicht viel.
Quelle: IMAGO / imagebroker, IMAGO / blickwinkel

#6 Europäisches Bison und Amerikanisches Bison

Wie auch Hirsche und Elche gehören die Bisons zu den größten Säugetieren, die an Land leben. Die gewaltigen Tiere wurden leider vor nicht allzu langer Zeit stark dezimiert, doch immer noch gibt es sie an verschiedenen Orten auf der Welt. Die amerikanischen Bisons sehen dabei ihren europäischen Verwandten stark ähnlich. Woran sie also erkennen? Sie haben kürzere Beine, mehr Fell am Nacken und gebogenere Hörner - so kannst du die beiden Bisons stets zielsicher voneinander unterscheiden. Außerdem ist das europäische Bison im Vergleich zu seinem amerikanischen Verwandten um einiges größer - die Schulterhöhe kann bis zu 2 Meter betragen.

Links ist ein Koyote zu sehen, rechts ein Wolf.
Quelle: IMAGO / BIA, IMAGO / agrarmotive

#7 Wolf und Kojote

Sei ehrlich - hättest du auf den zwei Bildern direkt unterscheiden können, welches Tier ein Wolf und welches ein Kojote ist? Während bei uns in Deutschland auch Wölfe heimisch sind, finden sich die artverwandten Kojoten meistens in Nordamerika. Wir kennen sie meistens aus Dokumentationen oder Western, doch ihr Äußeres ähnelt dem uns bekannten Wolf doch sehr. Wenn du genau hinschaust, kannst du jedoch einige klare Unterschiede erkennen. Kojoten haben etwas längere Ohren, sie sind außerdem etwas kleiner als Wölfe und zeichnen sich zusätzlich durch eine dünne, längere Schnauze aus. So solltest du die beiden stets unterscheiden können!

Albatrosse und Möwen werden nicht selten miteinander verwechselt.
Quelle: IMAGO / blickwinkel, IMAGO / Panthermedia

#8 Albatros und Möwe

Wenn du schon einmal einen Urlaub am Meer verbracht hast oder an der Küste wohnst, bist du mit einem der Tiere wahrscheinlich sehr vertraut. Albatrosse und Möwen - beide Vögel kommen nah am Meer und an großen Gewässern vor. Sie kreisen über dem Wasser und sind auf der Suche nach Beute. Doch wie unterscheiden sie sich eigentlich? Zum einen haben Albatrosse eine deutlich höhere Spannweite und sind auch allgemein größer als Möwen. Zum anderen sind Albatrosse Fleisch- und Fischfresser, während Möwen Allesfresser sind. Außerdem sind Albatrosse meist nur in der südlichen Hemisphäre verbreitet, während Möwen sich überall zuhause fühlen. 

Impalas und Gazellen gleichen sich in vielen Eigenschaften.
Quelle: IMAGO / McPHOTO, IMAGO / imagebroker

#9 Impala und Gazelle

Sowohl Gazellen als auch Impalas gehören zur Familie der Bovidae, der sogenannten Hornträger. Da sie miteinander verwandt sind, gleichen sie sich in vielen Details ihrer äußeren Erscheinung. Aber wusstest du, dass zum Beispiel nur männliche Impalas Hörner haben, während es bei Gazellen beide Geschlechter betrifft? Die schnelle Gazelle besitzt zudem markante schwarze Streifen an Gesicht und Körper. Außerdem sind Impalas noch um einiges größer als ihre Artgenossen. Sie wachsen bis zu 90 Zentimetern hoch und wiegen normalerweise 45 bis 60 Kilogramm.

Das waren 9 Tierpaare, die sich zum Verwechseln ähnlich sehen! Konntest du sie alle direkt unterscheiden?