Polizist rettet süßen Hundewelpen - und schenkt ihm ein neues Zuhause

Wie heißt es so schön? Unverhofft kommt oft - das kann auch dieser Polizist beweisen, der nach einem Einsatz mit einem süßen Hundewelpen nach Hause kam!

Ein süßer Welpe wird von einem freundlichen Polizisten getragen.
Quelle: imago images / Pixsell

Unzählige Hunde leben auf der Straße - nicht nur in Europa, wo Straßenhunde besonders in Süd- und Osteuropa oft eingefangen und in überfüllten Tierheimen untergebracht werden. Dass diese Tiere jedoch nicht immer ein hartes Schicksal erleben müssen, zeigt uns die Geschichte eines US-amerikanischen Polizisten, der während seiner Arbeitszeit einem süßen - jedoch herrenlosen - Hundewelpen begegnete.

Es sollte ein ganz normaler Tag werden für die Polizisten Mercado und Tavera. Doch an diesem Tag stellte der Auftritt eines winzigen Hundewelpen ihren Tag komplett auf den Kopf. 

Wie sich die Begegnung ereignete und was danach passierte, erfährst du auf den nächsten Seiten!

Quelle: Twitter

Auch in den USA gibt es Straßenhunde, teilweise handelt es sich dabei um Tiere, die einfach von ihren Herrchen oder Frauchen ausgesetzt wurden. Dabei sprechen wir jedoch nicht nur von erwachsenen Hunden, sondern auch Babytiere landen tragischerweise auf der Straße. 

So geschehen mit dem Star unserer Story: Auf dem Hobart Boulevard im kalifornischen Los Angeles fand das Polizisten-Duo Mercado und Tavera einen alleingelassenen Welpen. Um sicherzustellen, dass der Babyhund auch wirklich niemandem gehört, brachten sie ihn laut inspiremore.com erst einmal zu einem Tierheim. Dort stellte sich heraus, dass der süße Welpe wirklich einfach auf der vielbefahrenen Straße ausgesetzt wurde.

Die zwei Polizisten waren sichtlich bewegt und nahmen ihn deshalb mit auf ihre Station - doch ohne Namen sollte das winzige Wesen nicht dort eintreffen! Deswegen nannten sie ihn kurzerhand "Hobart", nach dem Namen der Straße, in der sie ihn fanden. Das wurde natürlich sofort auf Twitter geteilt, wo das LA Police Department das "neueste Mitglied unserer K9-Unit" vorstellte.

Wie es mit dem kleinen Hobart weiterging, erfährst du auf der nächsten Seite!

[LAPD Hollywood Division via Twitter]

Quelle: Twitter

Der kleine Hobart scheint sehr begeistert davon zu sein, dass der Polizist namens Mercado ihn von der Straße aufgegabelt hat, wie du in dem Twitter-Video sehen kannst! Natürlich ist das Einsammeln von Straßenhunden nur einer von vielen Wegen, wie man den dankbaren Wesen helfen kann, doch wer die Möglichkeit dazu hat - wie Mercado - ist für die Hunde ein wahrer Schutzengel.

Auf diesem Video lässt sich bereits erahnen, dass sich die Wege des Polizisten und des kleinen, kecken Hobart so schnell nicht trennen werden. Freudig verfolgt Hobart seinen Retter in der Not und weicht ihm nicht mehr von der Stelle! 

Was nach der Straßenrettungsaktion der Polizisten mit dem aufgeweckten Welpen passiert, erfährst du auf der nächsten Seite.

[LAPD Hollywood Department via Twitter]

‪Update on Hobart!! A lot of you have been asking what Hobart is up to these days.. you will be happy to know Officer...

Posted by LAPD Hollywood Division on Tuesday, October 29, 2019
Quelle: Facebook

Scheinbar erhielt das LA Police Department zahlreiche Nachfragen, wie es dem süßen Hobart mittlerweile so gehen würde. Auf die Fragen lieferte die Polizei ein Update, das wohl schöner nicht hätte sein können: Auf Facebook verkündeten sie, dass der Polizist, der Hobart auf der Straße fand, sich dazu entschloss, Hobart offiziell zu adoptieren! Nun lebt der kleine Tropf das "gute Leben" mit ihm und seiner Familie. Hier möchten wir betonen, wie entspannt Hobart bei seinem neuen "Papa" aussieht - wie ein kleiner König thront er auf der Hand von Mercado! Jetzt kann man nur noch hoffen, dass Mercado und seine Familie weiß, was man beachten sollte, wenn man sich einen niedlichen Welpen ins Haus holt

[LAPD Hollywood Division via Facebook]

Wir wünschen Hobart und den Mercados alles Gute für die gemeinsame Zukunft!