Zum Tierarzt: 10 Anzeichen, wann du mit deinem Hund zum Tierarzt solltest

Schlapp und krank?

Frenchie muss zum Arzt

Wenn Hunde krank werden, können sie uns das nicht mit Worten mitteilen. Umso wichtiger ist es deshalb genau auf Abweichungen von ihrem normalen Verhalten zu achten und äußerliche Veränderungen zu beobachten. Denn sie können darauf hindeuteten, dass unser Hund krank ist. Bei solchen Anzeichen sollte man mit dem Hund sofort zum Tierarzt gehen:

Juckreiz

Wenn ein Hund sich vermehrt kratzt, kann das an Parasiten, Allergien oder Futtermittelunverträglichkeit liegen.

Hund bekommt Spritze

Wunde Stellen

Auch wunde Stellen können ein Hinweis auf Allergie und Futtermittelunverträglichkeit, aber auch auf Prellungen sein.

Herrchen hält Hund die Pfote

Erbrechen

Mit einem sich erbrechenden Hund sollte man sofort zum Tierazt gehen. Es kann sich um viele Unverträglichkeiten, ein Infekt, eine Vergiftung oder ähnliches handeln.

Hund schaut aus Decke hervor

Durchfall

Auch bei Durchfall kann es sich um eine Vergiftung, Allergie, Unverträglichkeit oder einen Magen-Darm-Virus handeln.

Hund bekommt Augentropfen

Rote, glasige, tränende oder trübe Augen

Hat dein Hund rote, glasige, tränende oder trübe Augen, oder möglicherweise sogar Verletzungen am Lid, liegt eine Entzündung vor. Ausfluss oder Eiter am Auge sind nicht ungewöhnlich. Das Tier reibt sich zudem häufig die Äuglein oder blinzelt ständig. Beim Grauen Star trübt sich die Linse hingegen deutlich und wird milchig bis gräulich.

Alter Hund liegt auf einem Tisch

Steifer Gang

Hunde mit Arthrose oder Arthritis bewegen sich zunehmend steif. Manchmal weigern sie sich sogar, überhaupt aufzustehen. Ist Dein meist sehr bewegungsfreudiger Vierbeiner kaum mehr aus dem Körbchen zu kriegen? Jault er beim Aufstehen? Das sind deutliche Zeichen. Diese Hundeerkrankung erkennst Du daran, dass die Gelenke teilweise anschwellen oder Du ein Knacken hörst, wenn sich das Tier bewegt. In jedem Fall sollte das vom Tierarzt überprüft werden.

Alter Hund schaut dich an

Der Hund legt sich während des Spaziergangs hin und ist bewegungsunfreudig

Das ist ein Anzeichen für Hüftdysplasie. Spätestens wenn ein Hund bei Bewegungen und beim Abtasten der Gelenke aufheult oder gar ein leichtes Knacken zu hören ist, sollte man mit ihm zum Tierarzt gehen.

Hund wird beim Tierarzt abgecheckt

Futterverweigerung

Neben Müdigkeit, Fieber, Apathie, Magenschmerzen, Durchfall und Erbrechen kann Futterverweigerung ein Zeichen einer Leberentzündung sein.

Hund schaut traurig nach oben

Gelbliche Verfärbung der Schleimhäut

Das kann eine Gelbsucht im fortgeschrittenen Stadium sein.

Hund schläft

Rötungen im Ohr oder Ausfluss oder Eiter

Wenn sich dein Hund am Ohr kratzt und du siehst, dass es von innen gerötet ist oder eine Flüssigkeit entdeckst, kann es sich um eine Ohrenentzündung handeln.