Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes

Es kann viel über seine Gesundheit verraten, wenn du dir die Farbe des Kots von deinem Vierbeiner einmal anschaust. Klingt eklig, ist aber sinnvoll:

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / Gottfried Czepluch

Häufig wird nur darüber geredet, wenn mal wieder ein nachlässiger Hundebesitzer vergessen hat, es wegzumachen: Das große Geschäft unserer vierbeinigen Lieblinge. Aber wie auch beim Menschen kann der Kot von Hunden viel über deren Gesundheitszustand sagen. Es ist zwar nicht der schönste Teil daran, einen Hund zu haben, aber deshalb ist es auch notwendig, regelmäßig einen Blick auf die Hinterlassenschaften der Fellnasen zu werfen. 

Auf den nächsten Seiten findet ihr neun Möglichkeiten, was verschiedener Hundekot euch über die Gesundheit eures Vierbeiners sagen kann. Und wie immer gilt: Wer unsicher ist oder große Unstimmigkeiten entdeckt, sollte lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Tierarzt gehen.

Mit einem Klick auf 'Weiter' geht es los!

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / agefotostock/ Symbolbild

1. Weißer, kreideartiger Kot

Auch bei Hunden sollte das große Geschäft nicht weiß sein - dann stimmt definitiv etwas nicht. Werden Hunde hauptsächlich mit rohem Fleisch gefüttert oder wenn sie zu viele Knochen zerkauen, kann die Nahrung schnell zu kalziumreich werden. Bleibt der Kot aber in dieser Farbe, sollte man einen Tierarzt aufsuchen.

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / blickwinkel

2. Grüner Kot

Eine grüne Farbe kann viele Gründe haben. Am wahrscheinlichsten ist, dass der Vierbeiner zu viel Gras gefressen hat. Allerdings kann auch etwas Ernstes dahinter stecken: Manche Rattengifte und Parasiten sorgen ebenfalls für eine Grünfärbung.

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / agefotostock

3. Schwarzer bis kastanienbrauner Kot

Auch hier können viele Ursachen vorliegen. Ist der Kot aber sehr dunkel und hat eine teerartige Konsistenz, liegt das höchstwahrscheinlich daran, dass Blut verdaut wurde. Das kann auf interne Blutungen hinweisen, weshalb ein Gang zum Tierarzt dringend geraten ist.

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / Addictive Stock

4. Brauner Kot mit roten Schlieren

Finden sich rote Schlieren auf den Hinterlassenschaften eures Hundes, liegt irgendwo am Ende des Verdauungstraktes eine Blutung vor. Das muss nicht unbedingt sofort ein Notfall sein, sollte aber unbedingt beobachtet werden. Halten die Schlieren kann: Ab zum Tierarzt.

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / Ardea

5. Gelber Kot

Auch bei gelbem Kot kann eine Vielzahl an Ursachen haben. Häufig weist diese Farbe auf eine Lebensmittelunverträglichkeit hin - wenn also die Nahrung des Vierbeiners kürzlich geändert wurde, kann das zunächst rückgängig gemacht werden. Aber auch ernstere Sachen wie Leberprobleme können die Ursache sein. Tierärzte haben eine Reihe an Standarduntersuchungen, die sie in so einem Fall vornehmen, um schnell für Aufklärung zu sorgen.

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / Ardea/ Symbolbild

6. Brauner Kot mit weißen Punkten

Weiße Flecken deuten meist ziemlich klar auf eines hin: Würmer. Die ausgeschiedenen Parasiten können entweder so aussehen, oder aber "spaghettiartig". Die gute Nachricht ist allerdings, dass Würmer komplett behandelbar sind. Such diesbezüglich aber auf jeden Fall einen Tierarzt auf!

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / Panthermedia

7. Grauer, schmieriger Kot

Grauer und schmieriger Kot weißt häufig auf ein Verdauungsproblem hin. Oft können Fette dann nicht richtig verwertet werden, was mit einer (behandelbaren) Erkrankung der Bauchspeicheldrüse zusammenhängen kann. Ein Gang zum Tierarzt sorgt hier für Klarheit und kann schnell zur Genesung führen.

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / ingimage

8. Violetter Kot

Ist die Farbe des Kotes violett oder pink sollte man unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Es kann ein Akutes Hämorrhagisches Diarrhoesyndrom vorliegen. Dabei handelt es sich um eine gefährliche Hundekrankheit, deren Ursachen noch nicht geklärt sind. Aber der Tierarzt kann den Flüssigkeitsverlust ausgleichen, womit zunächst auch die akute Gefahr behoben wird.

Das verrät die Farbe des Hundekots über die Gesundheit deines Hundes
Quelle: imago images / CHROMORANGE/ Symbolbild

9. Orangener Kot

Wie auch bei gelbem Kot kann eine Orangefärbung daran liegen, dass das Essen zu schnell durch den Verdauungstrakt ging. Allerdings kann auch hier ein Leber- oder Gallenproblem vorliegen. Wiederholt sich eine Orangefärbung häufig, ist ein Gang zum Tierarzt unvermeidbar.