Straßenkatze sucht Platz für die Geburt - und bekommt ein Zuhause

Die schwangere Straßenkatze suchte einen sicheren Platz für die Geburt und bekam bei Künstlerin Ida nicht nur einen Platz, sondern auch ein Zuhause.

Die schwarze Straßenkatze sucht ein Zuhause und einen sicheren Platz für die Geburt.
Quelle: imago images / Westend61/Symbolbild

Es gibt sie immer wieder, die Geschichten von süßen Tieren, die ein neues sicheres Zuhause bekommen haben oder auch ein Kater, der nach 14 Jahren wieder zurück nach Hause kommt. Dann freuen wir uns wie wild und wünschen uns auch das ein oder andere Haustier an unserer Seite, das wir so liebevoll aufpäppeln können. So süß wie die schwarze Straßenkatze ist, hätten wir sie jedenfalls auch aufgenommen. Vor allem, weil die Straßenkatze gerade schwanger war, brauchte sie einen sicheren Platz für die Geburt und bekam dann sogar ein Zuhause.

Aber der Reihe nach:

Die Straßenkatze kam immer wieder und suchte wohl ein neues Zuhause.
Quelle: imago images / Gottfried Czepluch/Symbolbild

Die streunende Katze

Auf einmal bekam die Künstlerin Ida Floreak immer öfter Besuch von einer hübschen, schwarzen Katze. Doch eigentlich hatte die in New Orleans lebende Künstlerin schon ein Haustier: Einen siamesischen Kater, der Bruce heißt. Aber besonders zur Corona-Zeit möchte man natürlich auch keine ungebetenen Gäste verscheuchen und so gab Ida Floreak der streunenden Katze, die immer wieder zu ihr kam, ein wenig zu futtern. 

Nachdem die Künstlerin der Straßenkatze über Wochen Futter gegeben hatte, hoffte die Künstlerin darauf, dass die Straßenkatze bei ihr bleiben würde. Zwar ging sie zu ihr noch auf Abstand, verstand sich aber bereits blendend mit ihrem 7 jährigen Kater Bruce. 

Aber dann bemerkte Ida etwas an der neuen Katze:

Die Straßenkatze war schwanger.
Quelle: imago images / Panthermedia/Symbolbild

Die Straßenkatze war schwanger

Nachdem die Künstlerin die Straßenkatze über Wochen hinweg gefüttert hatte, viel ihr etwas an ihr auf. Denn auf einmal machte es wohl klick bei der "Katzenmama" in spe. Sie erzählt: "Salami kam rein und hat einige Stunden lang miaut, daher war mir klar, dass irgendetwas los sein musste – sie war auch so dick zu diesem Zeitpunkt", spätestens ab diesem Moment war Ida wohl klar: Die Straßenkatze war schwanger! 

Nachdem die Künstlerin über Wochen gehofft hatte, dass Herz der Straßenkatze für sich zu gewinnen, zögerte sie natürlich keine Sekunde. Schließlich ist für eine schwangere Katze ein schönes Zuhause ebenso wichtig, wie für uns Menschen. Für unseren Nachwuchs wollen wir natürlich nur das Beste. Das dachte sich die Straßenkatze wohl auch, weswegen sie bei ihr auftauchte.

Was nun? Nimmt Ida die Straßenkatze auf?

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Die schwangere Straßenkatze bringt ihre Babys zur Welt 

Ida konnte der hübschen und schwangeren Straßenkatze dann nicht widerstehen und entschied quasi auch in letzter Minute, wo die werdende Katzenmama ihre Babys zur Welt bringen sollte. Wenige Stunden nachdem Ida die Katze aufgenommen hatte, war es nämlich schon so weit und die Katzenbabys erblickten das Licht der Welt. 

Plötzlich war dann ganz vergessen, dass die Straßenkatze sich zuvor nicht von Ida hat streicheln lassen und auf Abstand gegangen war. Mit dem 7 jährigen Kater Bruce verstand sich die Straßenkatze schließlich auch auf Anhieb, aber in einer Katze steckt man dann eben doch nicht drin. Und zum Schluss ist zum Glück noch einmal alles gut gegangen und die Katzenmama hat inzwischen auch einen Namen von Ida bekommen:  

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Die Katzenmama: Salami 

Der Name der Katze ist nun ja durchaus ungewöhnlich, denn Künstlerin Ida nannte die schwarze Straßenkatze Salami. Ja, genau, du hast richtig gelesen: Salami. Nun ja, aber sowas nennt man wohl künstlerische Freiheit.

Inzwischen sind die drei eine richtige Familie geworden und auch Kater Bruce scheint sich über die kleinen Katzenbabys gefreut zu haben, auch wenn es auf diesem Bild vielleicht nicht so aussieht. Katzen eben! ;) Die kleinen Katzenbabys sind einfach zu niedlich, kein Wunder also, dass Ida es nicht über ihr Herz gebracht hat, die Babys weit weg zu geben: Ida suchte ein paar Freunde von sich aus, die die Katzenbabys nur zu gerne bei sich aufgenommen haben! 

So kann Ida die kleinen Katzen immer wieder besuchen gehen und auch Salami kann ihre Kinder aufwachsen sehen.

Hier siehst du nochmal ein süßes Foto von den Kleinen und Salami:

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Die Straßenkatze nach der Geburt ihrer Babys 

Sind die kleinen Babykatzen nicht zuckersüß? Am liebsten würden wir sie auf den Arm nehmen und streicheln. Aufnehmen würden wir die hübschen Kleinen natürlich auch, keine Frage, oder?