Erkältung bei Katzen: So kannst du es verhindern

Alle Katzenfans und Besitzer wollen, dass es ihren Stubentigern gut geht. Daher solltest du wissen, wie du eine Erkältung bei Katzen verhindern kannst:

Eine Erkältung bei Katzen kann man verhindern.
Quelle: Unsplash

Katzen haben allerhand merkwürdige Angewohnheiten, die wir als Menschen nicht gewohnt sind und daher merkwürdig finden. Dabei ist es ganz normal und es hat auch seinen Grund, wenn Katzen Menschen anlecken. Selbst wenn es keine Erklärung gebe, könnten wir darüber hinwegsehen, denn die Katzen sind einfach zu niedlich, egal was sie tun! Aber wenn es unseren Stubentigern einmal nicht so gut geht, sind wir natürlich sofort besorgt und wollen wissen, wie wir ihnen helfen können. So kannst du eine Erkältung bei Katzen verhindern:

Wenn Katzen erkältet sind, schlafen sie viel.
Quelle: Unsplash

Erkältungssymptome

Wie wir Menschen können sich natürlich auch Katzen erkälten. Husten, Niesen und Schnupfen sind dabei die typischen Anzeichen, die du auch als Besitzer wahrnimmst. Aber auch Appetitlosigkeit kann daraufhin deuten. Wenn deine Katze bzw. dein Kater dann auch noch erhöhte Temperatur hat, solltest du vielleicht sogar zum Tierarzt mit ihr oder ihm gehen. 

Je nach dem wie krank deine Katze oder wie stark die Erkältung ist, können auch schwerwiegende Entzündungen der Atemwegsorgane auftreten. Das kann zu einer akuten Verschlechterung des Wohlbefindens deiner Katze führen und schlimmstenfalls auch die Gesundheit der Katze lebensgefährlich beeinträchtigen.

Das kannst du bei einer Erkältung für deinen Stubentiger tun:

Abgesehen von einem regelmäßigem Tierarztbesuch kannst du noch andere Dinge tun, um die Erkältung zu verhindern.
Quelle: imago images / Panthermedia

Das kannst du bei einer Erkältung tun

Wenn deine Katze unter einer Erkältung leidet, solltest du noch mehr als sonst darauf achten, dass sie genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Auch Feuchtfutter ist dann eine gute Idee. Aber auch Medikamente gegen Husten wie Antitussiva oder Inhalation können helfen, um die Erkältung schnell wieder loszuwerden. Wenn deine Katze bei einer Erkältung häufig Probleme mit ihren Augen bekommt, hilft übrigens auch eine Augensalbe oder Tabletten. Bevor du deiner Fellnase aber ein Medikament gibst, soltest du unbedingt mit dem Tierarzt sprechen!

Um grundsätzlich eine Erkältung zu verhindern, kannst du Folgendes tun:

Übrigens kannst du deine Katze auch ab der 8. Lebenswoche Schutz impfen. Eine Infektion kannst du damit zwar nicht verhindern, aber einem Ausbruch der Erkrankung vorbeugen.
Quelle: imago images / Ardea

Was kann ich tun, um eine Erkältung zu verhindern?

Grundsätzlich gilt dasselbe wie für uns Menschen auch: eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ist schon einmal das A und O - auch für Katzen! Daneben kannst du aber auch das Immunsystem unterstützen, in dem du deiner Katze Vitaminpräparate verabreichst.

Darüber hinaus kannst du jedoch noch einiges für deinen Stubentiger tun! Zum Beispiel hilft es deiner Katze enorm, wenn du ihren Futterplatz sauber hältst und auch mal spezielle Reinigungsmittel dafür verwendest. Dasselbe gilt auch für die Katzentoilette, reinige sie gründlich und auch regelmäßig, um eine Erkältung zu verhindern. Und auch wenn es simpel und überflüssig klingt, es ist nötig, es zu sagen: Vermeide den Kontakt zu anderen erkrankten Tieren! 

Übrigens kannst du deine Katze auch ab der 8. Lebenswoche Schutz (z.B. FeHV-1, FCV, Chlamydophila felis) impfen. Eine Infektion kannst du damit zwar nicht verhindern, aber einem Ausbruch der Erkrankung vorbeugen. Das ist doch schon mal was, oder? In der 12. Lebenswoche sollte dann die zweite Schutzimpfung erfolgen und die dritte in der 16. Lebenswoche. Danach solltest du den Vorgang jährlich wiederholen. 

Falls du dich mit Katzen noch nicht so gut auskennen solltest, ist es zumindest wichtig zu wissen, wie du mit ihnen umzugehen hast, sollten sie trächtig sein oder woran du gutes Katzenfutter erkennst. Das ist nämlich gar nicht so leicht, wie die meisten Neulinge auf dem Gebiet denken, denn Katzen sind nicht nur eigensinnig, sondern auch sehr wählerisch!