Gesund oder gefährlich? Dürfen Hunde rohes Fleisch essen?

Viele Hundebesitzer sind sich nicht sicher, ob es gesund oder gefährlich ist, wenn sie ihrem Hund rohes Fleisch zu essen geben!

Manche Lebensmittel verträgt der Hund nicht und außerdem ist es gefährlich, denn manche Lebensmittel sind giftig für den Hund.
Quelle: imago images / Westend61

Gerade beim Thema Hundeerziehung sind sich viele uneinig- was ist gut für den Vierbeiner und was nicht? Sollte man den Namen des Hundes öfter rufen, damit er kommt oder ist das schädlich? Aber auch das Thema Futter kann schon mal zum ein oder anderen Ernstfall werden, wenn der Hund giftige Dinge zu sich nimmt, von dem das Herrchen oder Frauchen nicht weiß, dass ein Hund es nicht verträgt. Die Frage dabei ist: Ist es gesund oder gefährlich dem Hund rohes Fleisch zu essen zu geben? 

Auf der nächsten Seite erfährst du mehr:

Viele Hundebesitzer füttern den Vierbeiner mit rohem Fleisch.
Quelle: imago images / Winfried Rothermel

Ist es gesund, wenn Hunde rohes Fleisch essen?

Viele Hundebesitzer glauben, dass es dem Hund guttut, wenn er rohes Fleisch isst. Denn schließlich glauben sie, dass es besonders gesund ist. Deswegen stellen viele Hundebesitzer die Ernährung des Hundes sogar komplett auf Rohfleisch um. Erst einmal ist nichts dagegen einzuwenden, denn so nimmt der Hund mehr als 80% Fleisch zu sich, wozu Hundebesitzern geraten wird. Um bei Trockenfutter auf dieselbe Proteinanzahl zu kommen, müssten die Hundebesitzer doch um einiges mehr an Geld hinblättern. Das Problem scheint durch rohes Fleisch also perfekt gelöst zu sein.

Aber Vorsicht, darauf solltest du achten!

Wenn der Vierbeiner rohes Fleisch isst, musst du ihn dabei möglichst beobachten, damit es nicht gefährlich für ihn wird.
Quelle: imago images / Panthermedia

Die wichtigste Regel bei rohem Fleisch

Wenn du dich dafür entscheidest, deinem Vierbeiner rohes Fleisch zum Essen zu geben, solltest du aber eine Kleinigkeit beachten: Beobachte deinen Hund dabei. Schließlich können sie jederzeit einen kleinen Knochen übersehen und sich daran verschlucken bzw. noch gefährlicher: daran ersticken! Außerdem können sie sich auch daran schneiden. Also beaufsichtige deinen Hund lieber dabei, wenn er rohes Fleisch isst. 

Aber sind Innereien gut für den Hund oder nicht?

Innereien und auch rohes Fleisch kann man dem Hund durchaus zu essen geben.
Quelle: imago images / Gottfried Czepluch

Sollte man dem Hund Innereien zu essen geben?

Wenn du schon nicht vor rohem Fleisch zurückschreckst, dann überlegst du vielleicht auch, deinem Hund Innereien zu geben? Aber ist das nicht vielleicht gefährlich oder schädlich? Tatsächlich enthalten Innereien mehr Nährstoffe, als das Fleisch, das wir Menschen essen. In Hunde-Fertigfutter sind übrigens auch oft Innereien enthalten. 

Darauf solltest achten, wenn du rohes Fleisch kaufst:

Wenn man rohes Fleisch kauft, sollte man auf die Qualität achten, damit es nicht gefährlich wird.
Quelle: imago images / Thea Photography

Darauf solltest du achten, wenn du rohes Fleisch kaufst!

Wenn du dich dazu entscheiden solltest, deinem Vierbeiner ab jetzt nur noch rohes Fleisch zum Essen zu geben, dann solltest du besonders auf die Qualität achten. Am besten du gehst zu einer Fleischerei deines Vertrauens und wenn möglich nicht zu einem Discounter. Solange das rohe Fleisch frisch und frei von schädlichen Bakterien ist, kann es auch nicht gefährlich für deinen Hund werden. Also lager es immer kühl und unterbrich den Kühlkreislauf am Besten nicht, in dem du es zu früh aus dem Kühlschrank nimmst, wenn du es deinem Liebling zum Fressen gibst. Denn Rohfleisch neigt dazu, schnell schlecht zu werden, wobei sich Parasiten und Mikroben bilden. 

Bei der Verkostung von Rohfleisch solltest du ein paar Dinge beachten.
Quelle: imago images / imagebroker

So verfütterst du Rohfleisch

Am besten versuchst du deinem Hund an einem Tag mehr Innereien und am nächsten Tag mehr Fleisch oder Knochen zu geben. Die beste Verteilung für deinen Hund ist: ca. 5% Leber und 5% an anderen Organen, 10% essbare Knochen und 80% Fleisch, Fett und Gelenkbänder.

Übrigens kannst du vorbereitetes und gefrorenes Rohfutter auch vom Tiergeschäft kaufen (oder vom Gartencenter). Oft ist Rohfleisch mit Gemüse gemischt, das bedeutet, dass keine Zubereitung notwendig ist.