Ihr wisst nicht, wie eine Katze schnurrt?

Wir haben die Antwort.

Ihr wisst nicht, wie eine Katze schnurrt?
Quelle: Pixabay

Das Schnurren einer Katze drückt Zufriedenheit aus. Über das Schnurren zeigen Katzen ihren Artgenossen, dass sie ihnen freundlich gesonnen sind. Doch wie entsteht Schnurren eigentlich?

Ihr wisst nicht, wie eine Katze schnurrt?
Quelle: Pixabay

Über viele Jahre war es nicht klar, wie es zu dem Schnurren bei Katzen kommt. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Katzen über das Schnurren auch Heilungsprozesse beschleunigen können.

Ihr wisst nicht, wie eine Katze schnurrt?
Quelle: Pixabay

Lange Jahre ging man davon aus, dass das Schnurren über ein zweites Paar Stimmbänder entsteht. Beim Ein- und Ausatmen der Katzen streift die Luft über diese Stimmbänder und bringt sie zum Vibrieren. Die Vibration erzeugt den Ton.

Ihr wisst nicht, wie eine Katze schnurrt?
Quelle: Pixabay

Eine Hypothese führt das Schnurren einer Katze auf Muskelkontraktionen des Kehlkopfes zurück. Über diese Kontraktion werden die Töne erzeugt.

Ihr wisst nicht, wie eine Katze schnurrt?
Quelle: Pixabay

Eine dritte Hypothese geht davon aus, dass diese Vibration zwischen Zungenbein und Atemluft entsteht. Dies mag auch der Grund sein, warum Hauskatzen schnurren und Großkatzen nicht. Bei Hauskatzen ist dieses Zungenbein elastisch. Bei Großkatzen, wie zum Beispiel dem Puma, ist es jedoch verknöchert.