Als sie ihre neue Küche einrichten wollte, bekam sie einen großen Schock

Ein Einzugsgeschenk der anderen Art

Eine neue Wohnung zu beziehen, ist zunächst mit einer Menge Stress verbunden. Der Möbeltransport muss organisiert und selbige schließlich aufgebaut werden, alles muss neu eingeräumt und eingerichtet werden und schließlich braucht es auch eine gewisse Zeit zur Eingewöhnung, bis man sich wirklich Zuhause fühlt. Bei all dem sind Einzugsgeschenke eigentlich immer eine willkommene Abwechslung und können viel bewirken.

Was eine Frau aus dem baden-württembergischen Lörrach als jedoch als "Geschenk" in ihrer neuen Küche fand, die der Vormieter in der Wohnung gelassen hatte, war jedoch ein Art Geschenk, auf das sie gern verzichtet hätte ...

Was sie in ihrer neuen Küche vorfand, lest ihr auf der nächsten Seite.

Als die 31-Jährige in ihrer neuen Küche für Ordnung sorgen wollte, hantierte sie mit einem Müllsack - und aus dem griff sie plötzlich wie aus dem Nichts eine unerwartete Mitbewohnerin an: Eine asiatische Kletternatter

Leider sah die Frau die Schlange erst, als diese bereits zugebissen hatte. Panisch verständigte sie den Notruf und die Polizei. Aber die Frau hatte Glück im Unglück: Asiatische Kletternattern sind ungiftig und sie musste nur zur Kontrolle eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Aber eine große Frage blieb zunächst offen: Wie kam die Schlange überhaupt erst in die Wohnung?

Den Grund dafür erfahrt ihr auf Seite 3.

Auch wenn der neuen Mieterin bis den Schock nichts weiter widerfahren ist, stand dennoch eine große Frage im Raum: Wie kam die Schlange überhaupt in die Wohnung?

Nach kurzen Recherchen war die Antwort klar: Der Vormieter hatte mehrere Schlangen in der Wohnung gehalten. Eine davon - eben besagte Kletternatter - hatte er wohl schlichtweg beim Auszug in der Wohnung vergessen. Ob er sie zurückerhalten wird, ist laut der tz noch nicht klar. Sicher ist aber, dass jemand, der schon Reptilien als Haustiere hält, besser auf sie achten sollte - sonst kommt es schnell zu solchen Unfällen, wie er der 31-jährigen neuen Mieterin hier zustieß.