Dieser Blauhäher besucht jeden Tag die Frau, die ihn rettete

Was für ein treuer Begleiter 😍

Hunde sind treu - das wissen wir alle! Dass aber auch andere Tiere richtig loyale Wegbegleiter sein können, beweist die folgende Geschichte über Dina Theissen und ihren Blauhäher, der ihr gerade in der schwersten Zeit ihres Lebens beigestanden hat. Lest hier die ganze bewegende Geschichte.

Los geht's auf Seite 2. 

Eines Tages fand Dina Theissen ein verlassenes Vögelchen vor einem Baum in der Nähe ihrer Haustür. Es handelte sich dabei um das Küken eines Blauhähers. Unsicher, was zu tun war, konsultierte Dina zuerst eine Tierschutzorganisation. Diese riet ihr, auf die Mutter zu warten - die jedoch nicht zurückkehrte. Kurzerhand beschloss Dina daher, selbst die Mutter-Rolle zu übernehmen und das Kleine gesund zu pflegen. Wie viel Dankbarkeit das kleine Federknäuel zeigen würde, hätte sie jedoch niemals erwartet.

Weiter geht's auf Seite 3. 

Die Theissens zogen Gracie, wie sie das junge Küken nannten (obwohl es ein Junge war), in einem geschützten Innenhof auf. Er sollte sich früh an die Geräusche seiner Umwelt gewöhnen, denn von Anfang an stand für die Familie fest: Sobald Gracie wieder gesund war, musste er zurück in die Natur! 

Doch es sollte alles ganz anders kommen als geplant...

View this post on Instagram

Dina and Gracie during his first release attempt. It had been 4 weeks since Dina found Gracie beneath the tall oak tree just outside of our home, and we were sure he would thrive. Although it took a bit of coaxing, Gracie finally gathered up his strength, harnessed his courage and with a great burst of energy flew to the lowest branch in the tree and came right back down to dinas shoulder. It was a great practice run, and we considered it an enormous victory for baby Gracie. It takes a lot of Courage to fly off into the wild. *** knowing what I know about the natural predators Gracie and other Blue Jays face, especially in our area, we would never have released Gracie just four weeks after Dina found him...*** update ( 2019) 4 years after gracie's release, I now recognize the significance his timely release in reference to his Natural god-given Instincts. Had we kept Gracie Beyond this point, those instance that are necessary for survival in the wild, would have been completely destroyed. As hard as Gracie's release was, it was God's Will and turned out to be perfect timing. By the grace of God he has thrived, and for that we are extremely grateful. My book, Gracie's Wild Adventures is available on Amazon and is a fun read for all to enjoy. #thedodo #animalrescue #graciethebluejay #your_best_birds #chickensoupforthesoul #family #angels #bird_brilliance #animals #birds #birdsofinstagram #birding #bluejay #birdwatching #writersofinstagram #petstagram #disney #netflixfilm @netflixfilm @disneystudios #publishing #kidlit #books #readers #bookstagram #planetbirds #childrensbooks #literaryagent #disneystudios

A post shared by gracie_the_bluejay (@gracie_the_bluejay) on

„In den zahllosen Stunden, die ich mit Gracie in dem Innenhof verbrachte, hat sich ein unzertrennliches Band zwischen uns entwickelt. Nach einer Weile bemerkte ich, dass Gracie die umherschwirrenden Insekten aufgefallen waren. Wir wurden schließlich beide begnadete Futtersucher. Ich hob ihn hoch zu den Insekten, sodass er lernte, allein Futter zu suchen“, erklärt Dina.

Nach ein paar Wochen sollte Gracie in die Freiheit entlassen werden. Doch er flog nur kurz auf einen Ast in der Nähe und sofort wieder zurück zu Dina. Erst nach anderthalb Wochen fasste er Mut und flog davon, um die Welt zu erforschen. 

Du denkst, die Geschichte sei an dieser Stelle zu Ende? Falsch gedacht! Der Blauhäher stattete der Familie nämlich jeden Tag einen Besuch ab. Zweieinhalb Jahre lang besuchte er sie, um mit ihnen zu spielen oder einfach nur Zeit mit ihnen zu verbringen. Oft blieb er allerdings nur für ein paar Minuten. Das änderte sich, als sich eine Familientragödie ereignete...

Lies weiter auf Seite 6.

Bei Dina wurde Gebärmutterkrebs diagnostiziert. Mit Erstaunen stellte die Familie anschließend fest, dass Gracie nur noch zu Dina flog und vor allem ihr Gesellschaft leistete. Er setzte sich zu ihr und zwitscherte; fast so, als wolle er ihr das Gefühl vermitteln, dass alles gut werde.

Durch diese kleine Geste gelang es dem Blauhäher, der ganzen Familie zu helfen, positiver zu denken, und schenkte ihnen neuen Mut und Kraft. 

„Ich kann ehrlich sagen, dass ohne Gracies Gegenwart in der schweren Zeit viele Sachen ganz anders gewesen wären“, erzählt Dina.

Dina ist mittlerweile glücklicherweise nicht mehr in Lebensgefahr. Doch Gracie kommt weiterhin, um Dina und die Familie zu sehen. Seit der Rettung hat der Blauhäher viermal Nachwuchs bekommen - und obwohl er sich um eine eigene Familie kümmern muss, hat er seine erste nie vergessen.

Im Video auf der nächsten Seite könnt ihr sehen, wie vertraut Gracie und Dina miteinander sind.

Er kann sogar ein kleines Kunststück! 😁