Die meisten Menschen haben Blumen in ihrem Garten - aber nicht diese Frau.

In ihrem Garten findet man etwas, das viel gefährlicher ist.

Die meisten Menschen haben Blumen in ihrem Garten - aber nicht diese Frau.

Die meisten Menschen haben in ihrem Garten einige Blumen, Obstbäume oder sonstige Gewächse – vielleicht auch einen Hasenstall. Aber vermutlich hält sich niemand einen Tiger in seinem Garten. Die Frau, um die es in diesem Video geht, hat dort aber genau das – Tiger. Und zwar nicht nur einen. Insgesamt 2 Bengalische Tiger hält sie in einem Gehege innerhalb ihres Gartens, und das schon, seit die Tiere klein sind. Viele Menschen halten das für unverantwortlich und gefährlich, doch sie liebt ihre Tiere über alles. Hier könnt ihr sehen, wie sie mit ihnen umgeht.

Die Frau ist der Meinung, dass es nicht ideal ist, Tiere in Gefangenschaft leben zu lassen, doch sie weiß auch, dass gerade diese Tiger in Gefahr sind, wenn sie freilebend sind. Das liegt daran, dass Wilderer Jagd auf die Felle machen, für die man auf dem Schwarzmarkt ein Vermögen bekommt. Deshalb glaubt sie, dass die Tiere es bei ihr vergleichsweise gut haben, denn sie tut alles, damit es ihnen an nichts mangelt. Man merkt, dass sie und die Vierbeiner eine einzigartige Beziehung haben. Natürlich sind es trotzdem Raubtiere, doch diese Frau scheint zu wissen, was sie tut. Bleibt nur zu hoffen, dass diese wunderschönen Tiere eines Tages wieder in Freiheit leben können, ohne um ihr Leben fürchten zu müssen.