Sie ließ ihre Hunde in der Wohnung zurück, um sie mit dem Müll zu entsorgen

Die grausame Tat einer 23-jährigen Mutter schockiert die ganze Welt!

Sheridan Greer ist eine 23-jährige Frau. Doch was sie getan hat, lässt uns einfach nur fassungslos dastehen. Sie ließ ihre beiden Hunde - Patch und Duke – in der Wohnung zurück und hatte abgeschlossen. Patch war gerade einmal 12 Monate und Duke 18 Monate. Diese beiden Hunde sind in der Wohnung verhungert.

Sie hatten sich noch vom Müll ernährt, doch reichte dies nicht aus. Der Burnley Magistrates Court hatte die Wohnung aufgeschlossen und die schreckliche Szenerie entdeckt. Die beiden Hunde wurden gemeinsam mit dem Müll im Hof entsorgt. Doch fand man heraus, dass die beiden verhungert sind. Sheridan wurde 18 Wochen ins Gefängnis gesperrt und muss nun die Kosten des Einsatzes übernehmen. Noch heute kann der Inspector dieses Bild nicht vergessen und hofft, die Strafe bringt Sheridan zum Umdenken.

Quelle: Twitter