Streunender Hund erfuhr niemals die Liebe einer Familie

Kurz vor seinem Tod wird ihm der letzte Wunsch erfüllt!

Es ist eine Geschichte, die einen zum Nachdenken anregt. Es ist eine Geschichte, die einen berührt. Es ist die Geschichte von "Ol Boy". Er ist ein Streuner, der niemals die Wärme und Liebe einer sich kümmernden Familie erfahren durfte. Auf der Straße geboren, lebte er von nichts anderem als den Resten anderer. Eines Tages war er so schwach und sein gesundheitlicher Zustand so kritisch, dass er nicht einmal mehr aufstehen oder sich sonst in irgendeiner Weise bewegen konnte...

Wie es mit Ol Boy weiterging, liest du auf der nächsten Seite! Du kannst dir auf der übernächsten ein Video über ihn ansehen.

Streunender Hund erfuhr niemals die Liebe einer Familie

Drei Tage lang lag er jaulend vor Schmerzen auf der Straße - in seinen eigenen Exkrementen. Zwei junge Männer wurden auf ihn aufmerksam und nahmen sich des armen Hundes direkt an. Es ist unglaublich, wie lange das Tier unter diesen Umständen überleben konnte. Nie zuvor hatte Ol Boy jemanden gehabt, der sich um ihn kümmerte, der ihn streichelte. Sein letzter Wunsch sollte ihm vor seinem Ableben gewährt werden, sodass er in Frieden sterben konnte...

Sieh dir Ol Boys Happy End auf der nächsten Seite im Video an!

Auch, wenn wir in Deutschland nicht allzu viele streunende Hunde auf den Straßen sehen: Es gibt sie. Und wenn du einem begegnest, solltest du ihm den Respekt zollen, den er verdient - und überlegen, wie es dir selbst an seiner Stelle gehen würde... Denn jedes Lebewesen verdient Liebe und Zuneigung!