Das hat es mit der Katze mit dem lockigen Fell auf sich

Eine faszinierende Geschichte

Das hat es mit der Katze mit dem lockigen Fell auf sich

Vor Kurzem tauchte im Internet ein Bild von einer süßen, fast orangefarbigen Katze mit lockigem Haar auf. Verständlicherweise waren alle begeistert, denn so eine Katze ist wirklich selten. Doch woher kommt sie eigentlich - und warum hat sie lockige Haare?

Die Hintergrundgeschichte und süße Fotos seht ihr auf der nächsten Seite.

Das kleine orangene Kätzchen ist wahrscheinlich eine Selkirk Rex und stammt von einer Katze namens "Miss DePesto" ab. Diese wurde 1987 in einem Tierheim in Montana geboren. Ihre vier Geschwister hatten alle glattes Fell, nur ihres war gelockt. Sie wurde von einer Züchterin namens Jeri Newman adoptiert. Mit einem schwarzen Perserkater bekam sie sechs Junge, von denen drei lockiges Fell hatten. Newman realisierte, dass das lockige Fell ein dominant vererbtes Genmerkmal ist. Daraus lässt sich schließen, dass es reicht, wenn ein Elternteil Locken hat, um es weiterzuvererben.

Die Selkirk Rex sind nicht mit anderen Rex-Arten verwandt - denn beispielsweise bei den Devon Rex oder Cornish Rex werden die Locken nur rezessiv vererbt.

Allerdings sind nicht alle glücklich über diese Rasse.

Viele Menschen kritisieren, dass eine Tierheim-Katze an eine Züchterin gegeben wird, da es schon genug heimatlose Katzen gibt. Noch mehr zu züchten, wäre verantwortungslos.

Andere sind wiederum begeistert von dieser außergewöhnlichen Art. Die Tiere gelten als ruhige Katzen, die Menschen gerne nahe sind und sich gut mit Artgenossen verstehen.