Drei Füchse weigern sich, von der Seite dieses Mannes zu weichen

Das ist der herzzerreißende Grund dafür

Drei Füchse weigern sich, von der Seite dieses Mannes zu weichen

Patsy Gibbons aus Kilkenny, Irland, ist ein Mann, der nicht nur einen großartigen Charakter, sondern auch ein riesengroßes Herz hat. Der Tierfreund hat gleich drei Füchse gerettet, die nun bei ihm leben: Minnie und Grainne, beide 5 Jahre alt, und der kleine Henry, 11 Monate alt. 

Drei Füchse weigern sich, von der Seite dieses Mannes zu weichen

Grainne adoptierte Gibbons, als sie gerade mal 7 Wochen alt war. Als seine Nachbarn zwei weitere Füchse fanden, brachten sie diese ebenfalls zu ihm. Sie wussten, dass er sich für die Tiere begeistert und sich gut um die beiden kümmern würde. Sie behielten Recht: Gibbons nahm sich der beiden an und sorgte sich liebevoll um seine Findelkinder.

Minnie und Henry, wie Gibbons die beiden nannte, waren noch Babys als sie zu dem Fuchsliebhaber kamen. Minnie war mit einem Monat noch nicht fähig alleine zu überleben. Gibbons zog sie groß. Henry war von einem Hund angegriffen worden und schwer verletzt als er in die liebevollen Hände des Iren übergeben wurde. 

"Ich hatte nie vor, Füchse zu adoptieren; das kam ganz von selbst. Mein Schwager hatte Grainne in einer Schachtel gefunden. Wir brachten sie zunächst zum Tierarzt und danach entschied ich mich dazu, mich um Grainne zu kümmern – bis heute." 

Drei Füchse weigern sich, von der Seite dieses Mannes zu weichen

Ursprünglich sollten die Tiere nach ihrer Genesung wieder freigelassen werden. Doch die Vierbeiner wichen einfach nicht von seiner Seite. Immer wieder kamen sie zu ihm zurück. 

Inzwischen ist der "Fuchs-Papa" eine kleine Berühmtheit. Vor allem in dem irischen Dorf kennt ihn und sein Fuchstrio jeder. "Viele Menschen nehmen Kontakt zu mir auf, sogar aus Großbritannien melden sich viele Interessierte, die wissen wollen, wie man sich um Füchse kümmert. Ich bin kein Experte; ich lerne jeden Tag neue Dinge über Füchse, aber ich bin glücklich, ihnen helfen zu können."

Deshalb geht er nun gemeinsam mit den Füchsen in Grundschulen, um bereits die Kleinsten über die Vierbeiner und ihre Umgebung aufzuklären und mehr Menschen für die tollen Tiere zu begeistern. 

Danke dafür, Patsy Gibbons!