Mit diesen Pflanzen lockst du dir Schmetterlinge in den Garten

Das klappt natürlich auch auf dem Balkon.

Mit diesen Pflanzen lockst du dir Schmetterlinge in den Garten

Bevor aus einer Raupe bzw. Larve ein Schmetterling entsteht, muss diese sich satt fressen. Nur dort, wo es geeignete Futterpflanzen gibt, werden sich Schmetterlinge langfristig ansiedeln.

Als Futterpflanzen für Schmetterlingslarven eignen sich vor allem Brennesseln.

Mit diesen Pflanzen lockst du dir Schmetterlinge in den Garten

Das Tagpfauenauge scheint eine Vorliebe für violette Blüten zu haben. Es mag Disteln und Blaukissen, aber auch Sommerflieder, Thymian und Dahlien.

Mit diesen Pflanzen lockst du dir Schmetterlinge in den Garten

Zitronenfalter naschen an vielen Blüten, doch die Blumen, die dieser Falter wirklich liebt, sind in Gärten leider selten anzutreffen. Dazu gehören der Seidelbast wie auch Faulbaum und Blutweiderich. Auch Disteln gehören auf den Nektarspeiseplan, hier aber hauptsächlich die Kohldistel.

Mit diesen Pflanzen lockst du dir Schmetterlinge in den Garten

Der Kleine Fuchs ist einer der häufigsten Schmetterlinge. Das liegt daran, dass er bei der Wahl der Nektarpflanzen alles andere als wählerisch ist. Er hat keine speziellen Vorlieben, sondern nascht an allen Blüten, die auch anderen Schmetterlingen gefallen.

Mit diesen Pflanzen lockst du dir Schmetterlinge in den Garten

Auch der wunderschöne Schwalbenschwanz hat ein Faible für die Farbe Violett. Er galt lange Zeit als gefährdet, doch seine Art erholt sich. Unterstützen könnt ihr diesen Schmetterling mit duftendem Sommerflieder und Rotklee.