Das älteste Nilpferd der Welt ist gestorben

RIP Bertha

Quelle: Instagram

Bertha, die älteste Nilpferddame der Welt stirbt mit 65 Jahren im Zoo der philippinischen Hauptstadt Manila. Sie lebte seit 1959 im Maniler Zoo, wo sie als 7-Jährige hingebracht wurde. Woher sie kam, weiß der Zoo der nicht mehr, da die Dokumente verloren gingen. Sie war eins der ersten Tiere, das in den damals neu eröffneten Zoo gebracht wurde.

Woran sie starb, auf der nächsten Seite.

Quelle: Instagram

Ihr Tod war nicht überraschend gewesen. Wie der Zoodirektor James Dichaves einer lokalen Zeitung verrät, hat sich Berthas Gesundheitszustand in den letzten drei Wochen sehr verschlechtert. Sie ist dann letztlich an Organversagen gestorben. mit ihren 2,5 Tonnen hat sie viele ihrer Artgenossen überlebt. Das bisher älteste Flusspferd war Donna, die 2012 mit 62 Jahren gestorben ist. 

Wie alt Nilpferde eigentlich in freier Wildbahn werden und ein Video von ihr, auf der letzten Seite.

Quelle: Youtube

Normalerweise werden Nilpferde in der Wildnis nur etwa 40 Jahre alt. Somit sind 65 Jahre wirklich ein beeindruckender Rekord. Obwohl sie lange mit ihrem Partner lebte, hatte sie nie Nachkommen gezeugt. Ihr Partner ist allerdings bereits in den 1980ern gestorben. Wir wünschen der Nilpferddame alles Gute, wo auch immer sie jetzt ist.