Diese Mutter denkt ihr Hund sei weg gelaufen

Es ist unglaublich wie sehr sie sich irrt!

Quelle: Twitter

Seinen geliebten Vierbeiner zu verlieren ist wohl die größte Angst eines jeden Hundebesitzers. Es ist also wohl ganz normal sich zu fragen ob es sich um den eigenen Hund handelt, wenn man hört, dass ein Hund gefunden wurde. Zumindest solange man seine eigenen Liebling nicht direkt vor der Nase hat.

Für ein paar Sekunden die Fassung zu verlieren, ist also wohl ganz normal. Eine Hundemutter hat es mit ihrer Sorge jedoch ein wenig übertrieben. Als sie über Facebook erfuhr, dass man in ihrer Nähe einen Hund gefunden hatte, texte sie ihrem Sohn Jeff um sich sicherzugehen, dass es nicht ihr eigener Vierbeiner ist, da die Ähnlichkeit, wie sie fand, verblüffend war. An den Text hängte sie ein Bild des gefundenen Hundes. Als ihr Sohn das Bild entdeckte, konnte er es kaum glauben. 

Quelle: Twitter

Voller Sorge hatte Jeff's Mutter ihm ein Bild von dem Hund geschickt, der von der Polizei aufgefunden wurde. Darauf war ein Golden Retriever der absolut KEINE Ähnlichkeit mit dem Jack Russel Terrier Duey hatte. 

Um seine Mutter daran zu erinnern wie ihr Hund aussieht, schickte er ihr ein Foto des Hundes und veröffentlichte die Aktion seiner Mutter auf Twitter.  "Sie hat einen weißen Hund gesehen und dachte es sei Duey.", schrieb er. 

Doch die lustige Situation hat auch etwas Gutes. Jeff nutzt die Popularität des Missverständnisses um nach neuen Besitzern für den "falschen Duey" zu suchen. Bislang hat sich nämlich niemand gemeldet, der den süßen Rüden vermisst.