Dieser Labrador hat ein sehr ungewöhnliches Hobby

Niemand ist sicher

Hunde sind zwar die besten Freunde des Menschen, aber wie bei jedem guten Freund kann man schnell zum Opfer ihrer Albernheiten werden. Denn auch unseren treuen Fellnasen sitzt ab und zu mal der Schalk im Nacken - und dann ist garantiert niemand sicher vor ihnen.

Ein Labrador aus den USA hat es mit seinen Flausen zu einer gewissen Berühmtheit gebracht. Denn der eigentlich als Rettungshund ausgebildete Vierbeiner hat ein Hobby, bei dem mit Sicherheit kein Auge trocken bleibt.

Schaut euch das verrückte Hobby des Vierbeiners im Video auf der nächsten Seite an!

Toyo ist der Name des schwarzen Labradors. Und er hat großen Spaß daran, Menschen in das Wasser eines Pools zu schubsen. Freudig und aufgeregt pirscht er sich an alle heran, die am Beckenrand stehen, und stupst sie dann mit seinen Vorderpfoten an. 

Selbstverständlich ist das alles nur ein Spaß, den die Badenden gerne mitmachen. Weder stößt der Vierbeiner sie doll, noch droht ihnen ernste Gefahr. Sie spielen mit und lassen sich ins Wasser fallen, nachdem Toyo sie antippt. Voller Freude rennt die Fellnase dann um den Pool, um sich von den Badenden ebenfalls mit Wasser anspritzen zu lassen. Wie man im Video sehen kann, hat der dabei den Spaß seines Lebens.

Dass Hunde echte Wasserratten sein können, zeigt auch dieses Video. Um an seinen geliebten Ball zu kommen, kann ihn auch eine Pool-Leiter nicht aufhalten. Ganz im Gegenteil: Auch als der Ball ein zweites Mal im Wasser landet, klettert er quietschvergnügt wieder ins kühle Nass und paddelt sich zu seinem Spielzeug.

Das zeigt wieder einmal mehr: Wer einen Hund in seinem Leben hat, wird sicher nie mit Langeweile zu kämpfen haben.