Das hätte am Anfang niemand für möglich gehalten...

Die Ärzte sagten, ihr autistisches Kind würde vermutlich niemals sprechen – doch alles änderte sich mit einem Vierbeiner.

Das hätte am Anfang niemand für möglich gehalten...

Es ist eine Nachricht, die alle Eltern schockieren würde: Weil dieses Paar bemerkt, dass ihre Tochter nicht wie andere Kinder ist, suchen sie einen Arzt auf. Die Diagnose: Das Kind leidet unter Autismus und wird vermutlich niemals zu ihnen sprechen. Auch wenn es schwer fällt, finden sich die beiden langsam damit ab, immerhin bleibt ihnen nichts anderes übrig, als das Beste aus der Situation zu machen und für ihr geliebtes Kind da zu sein – egal ob es mit ihnen spricht oder nicht. Sie bekamen den Ratschlag, eine Katze zu kaufen, weil sich Tiere angeblich positiv auf die Entwicklung autistischer Kinder auswirken können. Also adoptierten sie eine Katze namens Thula – und diese Entscheidung war goldrichtig.