Dieser Oktopus legt eine filmreife Flucht hin

Besser als in "Findet Nemo"!

Dieser Oktopus legt eine filmreife Flucht hin

Erinnert ihr euch noch an das Ende von "Findet Nemo"? In Neuseeland hat ein Oktopus mit seiner Flucht den Film getoppt. Der Oktopus namens "Inky" hatte offensichtlich keine Lust mehr seine restliche Lebenszeit im Nationalaquarium des Landes zu verbringen - er wollte in das große weite Meer hinaus... koste es, was es wolle!

Seine geniale Flucht präsentieren wir dir auf Seite 2!