Was er zuerst für einen Mückenstich hielt, entpuppte sich als Alptraum

Nichts für schwache Nerven!

Was er zuerst für einen Mückenstich hielt, entpuppte sich als Alptraum

Ein junger Mann aus den USA wurde von einem Insekt gestochen. Obwohl er Schmerzen hatte, dachte er nicht weiter darüber nach. Stattdessen klebte er ein Pflaster über den Stich und wartete darauf, dass die Wunde nach ein paar Tagen wieder verheilt. Anfangs sah nämlich alles recht harmlos aus.

Das war es allerdings nicht. Im Gegenteil, für den Amerikaner begann ein Trip durch die Hölle.

Weiter geht's auf Seite 2.