5 Tipps, damit die Begegnung zwischen zwei Hunden friedlich verläuft

Das ist gut zu wissen!

5 Tipps, damit die Begegnung zwischen zwei Hunden friedlich verläuft

Nummer 1: Treffen eines angeleinten Hundes

Leinen Sie Ihren Hund in dem Fall auch an, bis Sie die Rufweite des Hunde-Mensch-Teams erreicht haben. Sie wissen erst einmal nicht, warum der Hund angeleint ist. Vielleicht handelt es sich um eine läufige Hündin oder das Tier hat Schmerzen und duldet aus diesem Grund keine Berührungen. Wenn der andere Hund nicht von der Leine darf, gehen Sie am besten schnell vorbei.