Unglaublich: Ältester und seltenster Hund der Welt wiederentdeckt

Er galt als ausgestorben und wurde jetzt weit weg von Menschen gesichtet

Jahrzehntelang mussten Forscher davon ausgehen, dass der New Guinea Highland Wild Dog (HWD) in der Wildnis ausgestorben sei. Doch jetzt ist einem Expeditionsteam das gelungen, womit niemand mehr rechnete. Sie fanden eine kleine, aber sehr stabile Population der Hunde. Weit abgelegen, weit weg von Menschen. In der höchsten Bergregion einer Insel weltweit, nämlich der New Guinea Highlands, haben im vergangenen September zwischen 3.460 und 4.400 Metern Wissenschaftler einen schlammigen Pfotenabdruck gefunden. Der Startschuss für eine Suche nach dem als ausgestorben geglaubten Hund.