Diese Pferde leiden extrem für Touristen

Und niemand hilft ihnen

Es kann entspannend sein, wenn man im Urlaub für ein paar Tage nicht vom ständigen Motorenlärm und dem Gestand von Abgasen umgeben ist. Deshalb gibt es gerade auf Urlaubsinseln häufig ein Verbot motorisierter Fahrzeuge. Die Alternativen sind meist Fahrräder oder Pferdekutschen.

So ist es auch auf den Gili-Inseln vor der Küste Indonesiens. Pferde sind dort das beliebteste Transportmittel – und während Touristen sich und ihr Gepäck von den Tieren durch die heiße Sonne ziehen lassen, leiden vor allem die Tiere. In welchem grausamen Umfang die Pferde dort misshandelt werden, zeigen nun die Berichte der Tierschutzorganisation Gili Carriage Horse Support Network (GCHSN).

Erfahre alle furchtbaren Fakten auf den nächsten Seiten.

Dennis

Autor dieses Artikels

Dennis - "Von einem bestimmten Alter an ist jeder Mensch für sein Gesicht verantwortlich." (A. Camus)