Vor Angst weint sie dicke Tränen

Doch dann erkennt sie, was wirklich mit ihr geschieht

Das Leben von Milchkühen ist nicht von großer Freude geprägt. Da die Tiere nur dann Milch produzieren, wenn sie schwanger sind oder gerade ein Kalb geboren haben, werden sie ständig befruchtet - und ihre Kälber von ihnen getrennt. Wenn ein Milchhof dann schließt, steht das traurige Schicksal der Kühe dort fest. Entweder die Tiere werden auf Gnadenhöfe gegeben - oder die Milchbauern sparen sich das Geld und verkaufen die Kühe an Schlachthäuser.

Das Schicksal des Schlachthauses sollte auch das von Emma sein. Jahrelang diente sie als Milchkuh in einem geschlossenen Stall und konnte keines ihrer Kälber je großziehen. Doch dann geschah das große Wunder ...

Was dann mit Emma passierte, seht ihr im Video auf den nächsten Seiten.